Als nichts mehr ging!

von bernd tunn tetje
Mitglied

Bist da gewesen
als nichts mehr ging.
Gebeutelter Körper
am Faden hing.

Sagtest nichts.
Flehtest leise
(Erbarme dich,Gott!)
auf deine Weise.

Schweiß gebadet,
Geplagter ringt.
Hätte sich so
dem Teufel verdingt.

Schlimme Nächte,
zerrende Tage.
Körper und Seele
nicht in der Waage.

Einen Morgen
Gefühle milder.
Stimmung drängt
ein wenig wilder.

Warst noch da.
Drücktest die Hand.
Rutschtest mit
durch die Nebelwand.

Rezitation:

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Mehr von bernd tunn tetje online lesen

Kommentare