allein - iso

von Uwe Kraus
Mitglied

die luft ist schwer
bleiern leer
rot der brennende himmel
über stillen horizonten –
kein weg, der zum wolkengrab führt –
nur die ruhe des brennenden loderns
meine augen sehen
in die leere.
vakuum um mich
in einem raum
der den atem verliert.
kann sein, dass die unruhe,
so auch der einsamkeit entsprechen –
ich suche im licht
den pfad
zur genesung
oder der freundschaft –
ich war leicht wie luft
jetzt nimmt sie den atem

Uwe Kraus, den 09.05.2019

Buchempfehlung:

Interne Verweise

Kommentare

10. Mai 2019

Das Sujet, es ist nicht leicht -
Leicht wie die Luft hast Du's erreicht ...

LG Axel

10. Mai 2019

Gerne hätte ich auch ein zweites "Lesenswert" vergeben.

Viele Grüße, Jana