Freundschaft ✓ Freundschaftsgedichte, moderne und klassische Gedichte zum Thema

Bild die drei von der Tankstelle

Wer lesen möchte, was es zum Thema Freundschaft zu schreiben gibt, findet hier Gedichte, die sich genau damit beschäftigen. Freundschaftsgedichte behandeln echte Freundschaft, mit allen Höhen und Tiefen.

empfohlene Freundschaftsgedichte
von Christian Morgenstern
von Johanna Ambrosius
von Johanna Ambrosius
neue Freundschaftsgedichte
von Willi Grigor
von Andreas Weber
von Monika Laakes
die schönsten Freundschaftsgedichte
von Marie Mehrfeld
von Marie Mehrfeld
von Axel C. Englert
von Marie Mehrfeld
Mitglied

orte, an denen ich nicht war,
sind ohne mich ausgekommen,…

von Marie Mehrfeld
Mitglied

ein Netz aus Nähe
und Treue gestrickt
und immer wieder…

von Axel C. Englert
Mitglied, Moderator

Ein Stellplatz war ganz überfahren:
DIE ZIEHEN AUS?! Nach…

von Axel C. Englert
Mitglied, Moderator

WiesssosteehnnSIIIEVORN?!
LautAlllphabeetkommmtKORN

von Soléa P.
Mitglied

Wer guckt denn da so keck ums Eck
und schaut so putzig aus?…

von Susan Melville
Mitglied

Ich trage meine Schätze,
ganz tief im Herzen mein,
da…

von Soléa P.
Mitglied

Was hast Du nur für treue Augen
dein weißes Fell ist kurz…

von Soléa P.
Mitglied

Spontan, das Lachen im Gesicht,
es artet zu einem…

von Katharina Dotzki
Mitglied

Ich wollte dir einfach mal danken, auf dich kann man sich…

von Willi Grigor
Mitglied

Gewitterfrei ist ferne Freundschaft,
fast faltenlos und…

von Monika Laakes
Mitglied

F reundschaft als Wärmequelle
R ichtet sich im Innern ein…

von Axel C. Englert
Mitglied, Moderator

Für einen Löwen war Leo nicht groß:
Er maß fünf Zentimeter…

von Ingeborg Henrichs
Mitglied

Ich riskiere etwas
Dir ein Freund sein zu können

von Monika Laakes
Mitglied

Vergangen
scheint Seelentiefe,
in die sie
sich…

von Uwe Kraus
Mitglied

die luft ist schwer
bleiern leer
rot der brennende…

von Willi Grigor
Mitglied

Mein Freund aus guten Tagen,
sein Name - einerlei,
war…

von Johanna Blau
Mitglied

Lichtspuren am Sternenhimmel.
Häng' mich an den Mond.

Rezitation:
Johanna Blau
von Willi Grigor
Mitglied

Erinnerungen an die Oberbilker Zeit in Düsseldorf

Drei…

von Monika Laakes
Mitglied

Eine Nacht mit ihm ist ein
verdammt feuchtes Vergnügen,…

von Soléa P.
Mitglied

Endlich ist es wieder so weit
vier Freundinnen haben für…

von Marie Mehrfeld
Mitglied

Das möchte ich:
Denken an Dich,
fühlen mit Dir,

von Annelie Kelch
Mitglied

Du –
am Rande des Abgrunds.
Daran denke ich immer noch…

von Monika Laakes
Mitglied

Zu dritt im Bannkreis
neuer Möglichkeiten.
Nächtliche…

von Christian Morgenstern
Bibliothek

Ich hatte mich im Hochgebirg verstiegen.
Die Felsenwelt um…

von Willi Grigor
Mitglied

Manche Orte mag man leiden,
andre will man lieber meiden.…

von * noé *
Mitglied

Wer kommt in seltenen Genuss,
bereits vor seines Lebens…

von * noé *
Mitglied

Freundschaft ist nie einerlei,
zur Freundschaft braucht’s…

von Annelie Kelch
Mitglied

Gegen Ende eines wunderbaren Frühlingstages,
Bruder Sommer…

von Joachim Ringelnatz
Bibliothek

Die Freunde winken und lassen mich leben.
Ich will mich…

von Mr Stevens
Mitglied

Sei umarmt, sei sacht gedrückt
Sei lange du in meinem Arm…

von Julia Körner
Mitglied

Als Zierde
Warst Du unsichtbar
Inmitten grüner Gräser…

von Axel C. Englert
Mitglied, Moderator

Ein Spion war wenig froh:
EWIG die TÜR! NIE anderswo ……

von Willi Grigor
Mitglied

Das Schicksal hat mich reingespült
in eine Stadt zur…

von Thomas Brod
Mitglied

Gedanken können sich multiplizieren,
auch Schönes, Kreatives…

von Annelie Kelch
Mitglied

In good old days ...
my girlfriend sometimes asked me:…

von Axel C. Englert
Mitglied, Moderator

Frau Krause! Das ist kein schöner Zug von Ihnen -
SIE denken…

von Angelika Zädow
Mitglied

Bunter Blumenstrauß
euer Lachen klingt lange nach

von Susan Melville
Mitglied

Als meine Seele sanft erwachte,
ein kleines Licht darin…

von Yvonne Zoll
Mitglied

Zweifel winden sich vergebens
Wie überall wo sie erdacht…

von Monika Laakes
Mitglied

Manchmal möcht' ich einfach nur
die Zeit ganz rasch…

von Mr Stevens
Mitglied

“Friendship is Love without his wings!“
“Friendship may, and…

von Manfred Peringer
Mitglied

diese zeilen schenke ich dir zugegeben sie sind
nicht mehr…

von Yvonne Ciecelske
Mitglied

Kreisen um das Ich,
jäh kehren in das Sich,
fort, vom…

von Uwe Kraus
Mitglied

zeichen in gefrorenem schnee
lawinenartiger abraum

von Kerstin Vivien Schmidt
Mitglied

Wenn du mal nur noch dunkel denkst
und du den Mantel der…

von Dami K.
Mitglied

Bei jedem Laut spitzt du die Ohren
dein Blick ist stets auf…

von Johanna Ambrosius
Bibliothek

Wie lange willst Du draußen stehen?
Komm‘ nur herein, Du…

von Maike W
Mitglied

Ein' Schluck Kaffee
für dein Lächeln
für deine…

von Johanna Ambrosius
Bibliothek

Ein Elend, sei’s auf Erden noch so groß,
Trägt doch ein…

von Sabine Daus
Mitglied

Ein sehr festes Band

Wenn wir die Welt mit liebendem Herzen…

von Angelika Wessbecher
Mitglied

Du
klaust wie
du atmest und
lachst darüber.…

von Star Child
Mitglied

So nah und doch so fern,
wie auf einem anderen Stern.

von Johanna Weiß
Mitglied

Zu aller erst nur du und ich.
Erst sie, dann er
und…

von Maike W
Mitglied

Jeder hat so seine Leute,
Mit den' er gerne Zeit verbringt;…

von Malte Franz
Mitglied

Was ich an dir habe ist kaum in Worte zu fassen.
Mit dir…

von Axel C. Englert
Mitglied, Moderator

Frau Krause! Die „Sportschau“ läuft – und Sie sind HIER?!
(…

von Alfred Krieger
Mitglied

Dass i koane Freind hätt'? –-
Da …
kannt' i ned klag'n…

Rezitation:
gelesen am 21.1.2017
von Julia Körner
Mitglied

Freundschaft ist
Ein Geflecht

Aus tausend…

von Martha lds
Mitglied

Am Tisch werden unbeschwert Stühle gerückt.
Umarmungen…

von Annelie Kelch
Mitglied

Weißt du noch, Uschi -
vor fast tausend Jahren
im…

von Annelie Kelch
Mitglied

Vom Kirchgang zurück? -
Verabredung? -
Treffen par…

von Alfred Mertens
Mitglied

Ein guter Freund fiel in die Grube,
das kann doch einfach…

von Britta Pelü
Mitglied

Da liegst Du vor mir, süß und saftig,
mit einer satten Farbe…

von Oliver S
Mitglied

Nicht der Suchende sie findet,
Noch der Einsame sie kennt,…

von Willi Grigor
Mitglied

Senegal, Jahreswechsel 1973-74

Wir trafen uns an einem…

von Jürgen Wagner
Mitglied

Jahre haben wir
uns nicht mehr geseh'n
Doch als sich's…

Rezitation:
Lied: 'Doen Daphne d'over schoone Maeght' von Jakob van Eyck (1590-1657); Flöte: Sonja Grashorn, Sprecher und Gitarre: Jürgen Wagner - Die technischen Mängel mag man übersehen, es war eine Spontanaufnahme
von Angelika Schüring
Mitglied

Will ja gar nicht lange stören,
nur kurz fragen, wie's so…

von Janni van Heisen
Mitglied

Ich habe einen Freund, schon aus Kindergartenzeiten.
Nur…

von Mara Krovecs
Mitglied

Wer fing die meisten Wolken
im Schaukeln
wenn die…

von Kerstin Vivien Schmidt
Mitglied

Wenn du lachst
steckt mich das an
ich kann dir alles…

von Axel C. Englert
Mitglied, Moderator

Eine Kuckucksuhr
War genervt. In einer Tour:
Jede…

von Willi Grigor
Mitglied

Bei Sonne macht's Spaß zu spazieren,
der Schatten geht stets…

von Annelie Kelch
Mitglied

Flaschenpost -
dein Brief
vom anderen
Ende der…

von Michael Dahm
Mitglied

Mein Freund

Oh Wald, mein dunkler Freund des Stillen,…

von Jürgen Wagner
Mitglied

Home

is not where we're from,
but where we belong…

Seiten