Lebwohl...

Bild von Ursula Rischanek
Bibliothek, Mitglied

Nun sag ich dir adieu mein Freund,
das Schicksal ist's, das führt Regie,
mag sich erfüllen was erträumt,
trotzdem, die Sehnsucht stillt es nie.

Das Schicksal ist's das führt Regie,
kann keiner je dagegen an,
vorherbestimmbar ist's wohl nie,
selbst wenn man sich darauf besann.

Hab Dank für all die Zeit mit dir,
in Liebe, Freud auch manchmal Schmerz,
allein nun statt gewohntem Wir,
voll Trauer ist erfüllt mein Herz.

Gehab dich wohl, ein letztes mal,
leb wohl, machs gut, so long, good bye,
diesmal blieb uns wohl keine Wahl,
nur eine Bitte, bleib dir treu!

© Uschi R.

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Kommentare

22. Apr 2021

Das Schicksal führt Regie - bei mir
Ist es die "Dame" - mit dem Bier ...

LG Axel

23. Apr 2021

Das Schicksal setzt den Hobel an...
Danke Axel

23. Apr 2021

Vom Anfang bis zum „bleib mir treu",
liegt Zeit, geprägt von Leid und Freud.

Sei gegrüßt, liebe Uschi
Soléa

23. Apr 2021

Auch das liebe Soléa!

Herzlich liebe Grüße
Uschi

23. Apr 2021

Berührende Verse, wertschätzend und liebevoll in der Aussage, über einen Abschied oder den letzten...? Die Formulierung " gehab dich wohl " mag ich sehr.
Lb Gruss zu Dir von Ingeborg

23. Apr 2021

Nun liebe Ingeborg, es muss auch einmal ausgesprochen werden, selbst wenn es nicht die allerletzte Letztendlichkeit ist aber doch ein Abschied... Schön wenn es gefiel, herzlichen Dank mit lieben Grüßen zu Dir, Uschi

23. Apr 2021

Abschied ja! Erinnerung ja! Trauer ja! Dankbarkeit ja!
Alles in eins.
Liebe Grüße Angelika

23. Apr 2021

Komprimiert liebe Angelika, die Quintessenz!

Liebe Grüße, Uschi

24. Apr 2021

leider entscheiden wir nicht selbst,
oder zum Glück?
Ich habe keine Ahnung mehr -
es ist zu verwirrend...

LG Alf

24. Apr 2021

Das Leben besteht aus Abschied und Trennung - und doch auch immer wieder aus Neubeginn ...

Liebe Grüße
Marie

24. Apr 2021

Sich zu erneuern ab und an, Beengendes abzustreifen, Neuem aufgeschlossen, Einnehmendes zu durchtrennen auf welche Art und Weise auch immer!

Herzlichen Dank mit lieben Grüßen
Uschi