Im Denken fit

von Alf Glocker
Mitglied

Zum Atmen nimmst du mir die Luft,
du nimmst mir den Mut zu sein,
denn dein Nachwuchs bringt uns um!
Du bezeichnest mich als Schuft,
denn mein Platzanspruch ist klein,
und ich kümmere mich darum,
was mit uns noch so geschieht!

Wenn ich dich seh, wird mir schlecht,
du verbreitest dich wie wild -
und dir ist auch ganz egal,
wer außer dir sein Lebensrecht
verewigt sehen will. Keinen Schild
hab ich – ich protestiere nur verbal:
„Oh, ich ahne, was uns blüht!“

Gottesauftrag, keine Planung,
altersvorsorgliches Handeln -
jeder Schwachsinn wird geglaubt!
Habt ihr vielleicht auch 'ne Ahnung,
daß wir falsche Pfade wandeln -
völlig des Verstands beraubt?!
Wohin nimmt uns das Schicksal mit?

Ich lasse mich diskriminieren -
wo es euch denn auch gefällt?
Und ich sage dazu: „Toll!“
Alles werden wir verlieren -
uns, den Wohlstand und die Welt ...
ach, ist das nicht wundervoll?!
Doch im Denken sind wir fit! (???)

Veröffentlicht / Quelle: 
auf anderen webseiten

Buchempfehlung:

Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Kommentare

11. Nov 2016

Niemand muss stets alles schlucken -
Keiner kann sich ständig ducken ...

LG Axel

12. Nov 2016

Deshalb stehen wir jetzt auf!
Guten Morgen Schicksalslauf!

LG Alf