Nur einen Blick

von * noé *
Mitglied

Ich brauche nichts …
nur einen Blick,
ein Streicheln deiner Augen,
und der Verdacht gerinnt,
dass man den Tod gewinnt –
im Blick zurück –,
ein bisschen auch den Glauben
an eine Wiederkehr des Lichts.

Ich liebe dich …
und dieses Glück,
das dem Gefühl entspringt
und länger hält als jede schwarze Nacht.
Denn die geheimnisvolle Macht
gebiert ein Stück
der Seele, die hell klingt,
weil alles Schwere ihr entwich.

© noé/2018

Buchempfehlung:

Interne Verweise

Kommentare

11. Nov 2018

Kitschfrei gelang (D)ein feiner Blick -
Da macht der Leser gerne "KLICK!" ...
("GEBIERT"
Hat Krause fasziniert ...)

LG Axel

11. Nov 2018

Du glaubst nicht, wie mich das nervt, wenn man überall lesen kann "gebärt" ...
Dank!

11. Nov 2018

Oh oh,
und mein Oho!
Erlesen -
wie du immer schon gewesen.

LG Uwe

11. Nov 2018

Hell erklingt in federhafter Leichtigkeit hier wunderbares großes Glück! - LG Yvonne