Das Auge schweift ab

Bild von axel c. englert
Bibliothek, Mitglied, Moderator

Ein Auge meinte: Ich begreif
Gar nicht – womit ich denn wohl SCHWEIF?!
Ganz sicher hab ich einen Glanz!
Dafür fehlt mir komplett mein Schwanz …

Man ist ja kein Hund – mit RUTE!
DER kann WEDELN! Meine Gute …
(„GÜTE“: rein reimtechnisch kein Clou –
Drum drückte sich das Auge. Zu …)

Blöde Dichter! Alles Pfeifen!
Ab so-fort LASSE ICH SCHWEIFEN …
[Diesen Deppen will ich‘s zeigen:
Schluss mit SCHWEIFEN! Ich werd SCHWEIGEN …]

Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Kommentare

12. Okt 2019

Auch auf den Hund gekommen ?
HG Olaf

12. Okt 2019

Ein Haustier hab ich wohl im Hause -
Es trinkt viel Bier - heißt "Bertha ..." ...

LG Axel

12. Okt 2019

alle schweifen ab und zu -
und die Augen geben Ruh...

LG Alf

12. Okt 2019

Die Augen geben Ruh - die Krause kaum -
Dafür pflegt sie auch nie den Raum ...

LG Axel

13. Okt 2019

In die Ferne schweifen viele:
doch wären vielleicht besser, zuhause geblieben …

Liebe Grüße
Soléa

13. Okt 2019

Zum Schweifen ist es nie zu spät!
(Das meinte gestern ein Komet ...)

LG Axel

13. Okt 2019

Was sagen denn die Wimpern dazu?
LG, Monika

13. Okt 2019

Die kriegen einfach einen Tusch!
(Krause macht auch Kosmetik-Pfusch ...)

LG Axel