Der Sturm-statt-Turm-Wurm

von Axel C. Englert
Mitglied, Moderator

Ein Holzwurm fand es unerträglich:
Mein Dasein scheint mir elend! Kläglich …
Die DAUER-ORGEL-DUDELEI!
Der Weihrauch! Nicht mal sonntags frei …

Rasch flüchtete er aus dem Turm –
(Auch GLOCKEN hasste jener Wurm) –
In den Beichtstuhl kann ich nicht:
Ein klarer Fall von Schweigepflicht …

Aber – wie find ich hier raus?
Wer – nimmt mich zu sich nach Haus?!
Man ist schließlich nicht aus Holz!
Und doch auf seine Arbeit stolz …

Worauf er in der Bank verblieb:
Nach Wochen kam dann so ein Typ –
Mit Augenklappe, Haken-Hand –
Den unser Wurm sympathisch fand …

Seekrank? Werd ich längst nicht mehr!
Das Meer fiel bloß am Anfang schwer …
Ach – bevor ich es vergesse:
„Im Holzbein, links“ – die Neu-Adresse ...

Buchempfehlung:

200 Seiten / Taschenbuch
EUR 14,99
116 Seiten / Taschenbuch
EUR 7,00
Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Kommentare

03. Apr 2017

Dit war der Long John Silver,
det weeß ick jenau, Chef.
Die Tüpe war Schiffskoch uff de Hispaniola.
Der Anführer von dit olle Piratenjesocks hat
denn späta n Holzbein jekriecht.
Det is die jerechte Strafe nu für den Daffke;
nu frisst dit Teil der Holzwurm uff.

Unterteenigst: Bertha Krause!

03. Apr 2017

Frau Krause! Ein Holz-Wurm frisst ja nur Holz-Beine:
Doch meine "Putz"-"Fee" - die "frisst" Scheine ...

Ihr Ober-Haupt!
(Wenn es erlaubt ...)

04. Apr 2017

ein holzwurm gar zum seemann taugt
`s ist aus den Fingern nicht gesaugt!

LG Alf

04. Apr 2017

Doch bleibt er nicht im Bein zumeist -
Manchmal er flott das Schiff VERSpeist ...

LG Axel