Zur guten Nacht!

von * noé *
Mitglied

Ich küsse deine ungeküssten Lippen
und wünsch dir gute Träume heute Nacht.
Ich wünsche dir den Frieden von Laubhütten
und dass die Liebe deine Seele fröhlich macht.

Ich sehne mich in deine starken Arme,
mir fehlt dein abgrundtiefer blauer Blick.
Ach, dass das Schicksal sich am End erbarme,
die Trennung ist ein grauenhaftes Missgeschick.

Ich seh dein Bild und denke an die Zeiten,
als uns die Nähe wärmte, zwei in einer Haut.
Die Sehnsucht wird uns weiterhin begleiten,
was uns vereint, das ist mit Sorgfalt aufgebaut.

Mein Liebster, schlafe gut und träume süß,
ich danke dir für jedes gute Wort,
das mich getröstet in den Tag entließ;
auch morgen schickst du meine Sorgen fort ...

© noé/2018

Interne Verweise

Kommentare

14. Jul 2018

Das ist das schönste Gute-Nacht-Gedicht, das ich jemals gelesen habe.

Liebe Grüße in die Nacht,
Annelie

14. Jul 2018

Ja, das Gedicht ist wirklich schön:
Man kann die Liebe darin sehn ...

LG Axel

16. Jul 2018

Wunderschön, liebe Noé! Man wünscht so sehr, die Liebenden wieder vereint zu sehen ( auch wenn sie's im Herzen immer sind)
lG
Anouk