Unsere 50x70 cm Literatur-Kunstdrucke sind nun auf Etsy verfügbar. Für Schulen, Bibliotheken, als Geschenk oder für die eigenen vier Wände. Jetzt anschauen

Das traurige Ende der Salamanja Schneewirbelflippen

Bild von Zaubersee
Bibliothek

Unter den Sonnenhüten
diesen lichten Himmelsblüten
lebte ein zungenhoher Blauhirsch
mit seiner lieben Frau
jaujau!

sie hieß Salamanja Schneewirbelflippen
mit goldnen Ohren und silbernen Lippen
und tanzte den Samba gekonnt und graziös
ihr Hüftschwung machte alle Hirsche nervös.

zwischen den Jahreszeiten
traf man sich zum Blätterreiten
während alle Jäger auf der Pirsch
warteten auf die Sau
genau!

Salamania sprang auch bei schlechtem Wetter
auf die sonnengetränkten roten Blätter
ihr Blauhirsch sah mit stolzem Blicke ihr nach
als er zärtlich:" Mach´s gut meine Kleine" sprach

blauer war ein Himmel nie
die wolkenleichte Herbstprärie
lockte Salamanja weit hinaus
bis auf die Kirchturmspitz
flitz!

das Hirschweib verlor mit dem Aufprall ihr Blatt
setzte sich auf den Hahn hoch über der Stadt
und kreischte verzweifelt nach ihrem Manne
der staunte sehr über die Blätterpanne

bunter sang ein Herbstwind nie
die Silberregenmelodie
Salamanja schlief im Strumgebraus
auf dem goldnen Hahnensitz
blitz!

Jahre später sah man noch
das gewittertiefe Loch
wo einst die schöne Kirche stand
lag später nur noch Schutt und Sand
und Salamanja schön und hold
glänzt im verschmolznen Hahnengold

blaue Hirsche fliegen noch
im Herbst auf roten Blättern
jedoch nicht mehr
bei allen Wettern

C. Mara Krovecs / 2004

Interne Verweise

Kommentare

14. Sep 2015

Welch schöne, heitere Ballade!
(Um die Hirschdame ist's schade...)

LG Axel

14. Sep 2015

Wunderbar herrliche (frauliche..?) Fantasieballade! Danke!
LG, Walter

16. Sep 2015

Lustige gelungene Zeilen!
L.G.
Angélique Duvier