Allein

von Verona Bratesch
Aus der Bibliothek

Zweimal schien der Mond in den Hof,
zweimal öffnete ich
die Türen dem Wind.

Rutenkahl standen die Sträucher im Garten,
Blätter lagen und seufzten
auf leidendem Stein.

Zweimal glaubte ich schon, du kommst,
zweimal öffnete ich
die Fenster dem Wind.

Bildurheber: Tamas Zsebok; Bildbearbeitung LiteratPro
Veröffentlicht / Quelle: 
SILHOUETTE LITERATUR-INTERNATIONAL No 17 | 18 1983
Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Mehr von Verona Bratesch online lesen