blaue träne

von Uwe Kraus
Mitglied

nie werde ich den tag ordnen können
wenn er bleiweiß
im purpur der augenhaut
in sich härtet
und milchstoffe in kolophonium
und zement sich hydraulisch binden
der morgen kommt kometenweit
und tau grieselt im schatten
der trauerweide
ich schäle die stunden in apfel und birnenstücke
norden kann man mich nicht
bin maler und lackierer
geweißelt das tor zu eden:
dort schreie ich den meter im lot
kann nicht tapezieren die räume –
bleibt der gips in der birne vom schälen –
blau die lippen blau das gesicht ...
neues wird kommen,
stille stille.
ohne mich nicht!

© Uwe Kraus 14.06.2019

Buchempfehlung:

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Kommentare

15. Jun 2019

Ausgelotet in grieselweiten
welch edenes tor dein unbeschrienes weiß
vermischt mit dem blau des antlitzes
zu neuem purpur gestundeter äpfel
mitnichten in stille
LG Yvonne

15. Jun 2019

Nicht funktional im Bauhausstil erbaut,
sondern in originär eigenem, und nicht klein.
Un "Stille Nacht", denn es wird vieles regelrecht aufgesprengt.
Das Weiß ohne blaues Komma, sondern wirklich Punkt.
LG, Uwe, von
Uwe