Nebulöse Mächte

von Alf Glocker
Mitglied

Nebelgrau besitzt die Welt
weder Halt noch Poesie,
denn es fehlt ein Himmelszelt,
und im Nichts entsteht das Nie!

Schemenhafte Bäume wissen
kaum von ihrer Existenz –
meine Seele wirkt zerschlissen:
Mir fehlt jede Kompetenz!

Ich muss zusehen, wie „Es“ lebt,
wie die Zeit unnütz verstreicht,
wie ein bleiches Etwas schwebt,
das die Wahrheit nicht erreicht!

Und ich ziehe mit ihm fort –
hier gibt‘s nichts mehr zu bestellen!
Fehlerhaft ist jedes Wort …
auch das Urteil, das „sie“ fällen.

Veröffentlicht / Quelle: 
auf anderen webs.

Buchempfehlung:

536 Seiten / Taschenbuch
EUR 16,80
284 Seiten / Taschenbuch
EUR 11,79
Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Kommentare

16. Nov 2019

man dankt, hier ist es dunkel...
ich höre bald schon das Gemunkel...

LG Alf

17. Nov 2019

Zum Resignieren ist die Zeit:
Gerade deshalb, bleibe und schreib!

Liebe Grüße
Soléa