Fröhlich bepflastert

Ein Netz aus Sicherheit
Dass alles richtig ist
Keiner allein
Auf dem Foto
Obwohl jeder für sich traurig
Das Schweigen nicht erträgt
So stürzen sie sich
Ins übertönende Gelächter
Jeder für sich
Sein Geheimnis bewahrend
In lauter Einsamkeit
Von Gemeinsamkeit
Fröhlich bepflastert

Mehr von Karin von Worten gefunden lesen

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Kommentare

16. Dez 2017

Ja, man kann sehr einsam sein unter vielen. Aber wenn diese Einsamkeit "von Gemeinsamkeit fröhlich(!) bepflastert wird", lässt sie sich einigermaßen ertragen. Wo keine wirkliche Gemeinsamkeit herrscht, wird sehr häufig lauter gelacht als gewöhnlich; das habe ich auch bereits festgestellt. Ein wirklich gutes Gedicht, Karin.

Liebe Grüße,
Annelie

16. Dez 2017

Mancher lacht bloß, wie es scheint -
Dass man nicht hört, wie er wohl weint ...

LG Axel