traumgeborgen

von Ingeborg Henrichs
Mitglied

Frühlingsmorgenluft
Der alte Fliederbusch ruht
noch traumgeborgen

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Mehr von Ingeborg Henrichs online lesen

Kommentare

18. Feb 2020

Nicht mehr lange träumt die Natur, liebe Ingeborg. Der Frühling, er sorgt schon dafür.
Und ich? Ich freue mich schon darauf!

Sei herzlich gegrüßt
Soléa

19. Feb 2020

Das baldige Frühlingserwachen liegt förmlich in der Luft, ich freue mich auch schon darauf. Ein Dankeschön mit herzlichen Grüssen zu Dir, liebe Soléa schickt Ingeborg

18. Feb 2020

Hihi, Ingeborg,
woher weißt du, dass er keinen Albtraum hat? ;.-)

Siehst du unter meinem rechten Auge die Sommersprosse?
Hole dir die Lupe! Nein, auch ohne siehst du den Sommer und die Träume von ihm ferne eines Alb.)
LG Uwe

19. Feb 2020

... weil der alte Flieder jetzt in der Weisheit des Alters lebt und träumt ;) Dankeschön, lieber Uwe, für Deine nette Zuschrift. Herzlich grüßt Dich Ingeborg

20. Feb 2020

Liebe Ingeborg!

Es wird tatsächlich so sein und dauert nicht mehr lange. Die Vögel jubilieren und die Spitzen der Zwiebelblüher stecken schon vorwitzig die Köpfchen aus der Erde. Ungewöhnlicherweise blüht im Garten bei mir die Quitte (normalerweise im Mai/Juni)

Ich freue mich schon aufs Frühjahr und schicke Dir liebe Grüße, Uschi

21. Feb 2020

Es wird Frühling, vielleicht wieder verfrüht, nach einem zu milden Winter. Dennoch, die Vorfreude auf die nun kommende Zeit ist überall in der Natur sicht- und spürbar. Und wie ich lese, liebe Uschi, auch bei Dir und ich schließe mich gern an.
LD zu Dir und LG kommen von Ingeborg