Ein Monster demon(s)t(r)iert

Bild von axel c. englert
Mitglied, Moderator

Ein Monster (von Herrn Frankenstein)
Benahm sich zumeist. Wie ein Schwein!
Berufskrankheit! Ganz klarer Fall:
Ein Monster macht halt gern Krawall …

Drei Meter groß, grün und brutal –
So bringt man froh den Menschlein Qual!
Dies funktionierte immer toll –
Das Monster fand es wundervoll …

Doch musste es, seit ein paar Jahren,
Veränderungen roh erfahren:
Die LEUTE fahren! Wie die Henker!
Lauter Bekloppte bloß am Lenker!

Dreck! Lärm! Müll! Von früh bis spät –
Dazu steigt Kriminalität!
Das Monster traute kaum sich raus:
VERSteck mich! Unterm Bett! Im Haus …

Die Menschen? Sind total monströs!
(Was für ein Monster desaströs …)
[Dies Monster (von Herrn Frankenstein)
Trat in den Streik. Hab Krankenschein …]

Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Kommentare

17. Apr 2016

Was früher Horror war, ist heute Alltag. Jetzt sind wir die Monster.

LG, Susanna