Tod und Sterblichkeit

von ulli nass
Mitglied

ein viel zu schlechtes Image
hat der Tod
bringt viele bis zum Sterben
aus dem Lot

verdrängen hilft nicht
nimm dein Schicksal an
du bist ein sterblich Wesen

lebe einfach und sterbe dann
bald schon wird es so sein
als wärst du nie gewesen

klagen hilft nicht
fasse frischen Mut
kein Gott kann dich befreien

liebe und strebe
finde deinen Sinn
du musst dir selbst verzeihen

Sehnsucht nach Unsterblichkeit
ist nur ein kindlicher Reflex
auf knappe Lebenszeit

du wirst großzügig belohnt
mit Seelenfrieden und Gelassenheit
akzeptierst du ohne zu hadern
deine Endlichkeit

pantha rhei,
Evolution
in diesem Universum -
der höchste Lohn

Interne Verweise

Kommentare

18. Jan 2019

MIR ist Unsterblichkeit ja garantiert!
(Unsterblich hab ich mich blamiert ...)
[Alkoholkonserviert kann Krause nie sterben -
Ich fürchte, die muss ich vererben ...]

LG Axel

18. Jan 2019

die Überreste gepresst zu einem Stein
und Krause wird fast unvergänglich sein
LG
ulli

18. Jan 2019

Ein guter Rat - und weise außerdem ...
Dauernd ans Sterben nur zu denken,
macht das Leben wenig angenehm.

LG Annelie

18. Jan 2019

Woher, wohin, warum -
DIE FRAGEN,
die wir uns stellen,
ohne Antowrt zu finden ...

liebe Grüße - Marie

18. Jan 2019

ja liebe Marie,

aber ich glaube inzwischen ernsthaft,dass ich gut damit leben (und sterben ) kann.
Da ist kein Raum für Koketterie, du weißt das.
Mein Alltagsleben ist so eine Art Paralleluniversum.Wie könnte es anders sein?
Gute Nacht
ulli

19. Jan 2019

ja, damit gut leben - und sterben können, und sich weiter gegenseitig wahrnehmen ...

LG Marie

19. Jan 2019

daran gilt es immer zu arbeiten, sind doch Welten in unseren Köpfe unvermeidbar
ganz eigene Universen . . .
LG
ulli

20. Jan 2019

ja, alles fließt - woher, warum, wohin…
vermeint zu finden einzig Sinn
doch der liegt dann - worin? -
genau: UNS liegt's in

LG Yvonne

29. Jan 2019

Hi Ella,
bist du mir auf der Spur? Ob sich das lohnt?
ulli

28. Mär 2019

Der Tod ist keine Person. Die Endlichkeit hat mit dem Tod ein Ende gefunden. Mein Ende ist wie der Punkt am Ende eines Satzes. Es gibt aber noch unendlich viel zu schreiben,nämlich eine unendliche Geschichte,wie Michael Ende es geschrieben hat. LG an Dich aus dem Sauerland!