Krause findet – ihren Meister

von Axel C. Englert
Mitglied, Moderator

Ein WETTBEWERB?! Wie interessant -
Was eben ich auf LitPro fand:
Miss-Marple-Krimis? Fein geschrieben!
Die Rutherford muss gar man lieben!

Drei Stunden hab ich mich geschunden -
Und endlich (m)einen Reim gefunden:
Der liegt – er LAG da – auf dem Tisch?
„Wat?! Det war der olle Wisch?!

Den hab ick fachfraulich vanichtet!
Kitsch trifft Schund! Janz mies jedichtet!“
Frau Krause! Niemals putzen sie im Haus -
Jetzt schmeißen Sie mein Œuvre raus?!

„Natürlich werd ick det asetzen!
Ick werd nu jleich n Kuli wetzen!
Schließlich bin ICK ja vom Fach!
Holmes, Poirot und Marple – schwach!“

Scharf hat drauf Krause recherchiert -
Bar hundert Euro dreist kassiert!
(„Schadenersatz“ - nach Krause-Art -
Und putzen musste ICH – echt hart …)

„Rutherford begründete die Kern-Physik!
Un ihr Atom-Modell war schick!“
Frau Krause! Das ist ERNEST Rutherford gewesen!
Sie sind noch dümmer als Ihr Besen!

Das wär Miss Marple NIE passiert,
Dass sie so schlampig recherchiert …
Allein die Bücher sind schon gut:
Doch kriegt Miss Marple Fleisch und Blut

Durch Margaret Rutherford erst richtig:
Sie lebt die Rolle! Leicht-gewichtig!
[Zwar hat die Krause weit mehr Masse -
Miss Marple Rutherford die Klasse!]

Buchempfehlung:

200 Seiten / Taschenbuch
EUR 14,99
258 Seiten / Taschenbuch
EUR 10,80
Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Kommentare

19. Aug 2016

Gefällt mir sehr.
Der Bogen wurde fein gespannt,
von Ernest zu Margarete - sehr galant.
Da wünsch ich Glück beim Gedichtewettbewerb.
Das fänd ich dann richtig süperb.
LG Monika

19. Aug 2016

Was Krause findet, macht und tut,
ihr Meister schreibt es, und das gut.
LG
Willi

19. Aug 2016

Hallo Willi und Monika, fühlt euch sanft aufgefordert, ebenfalls ein Gedicht beizutragen - Vordergründig geht es um die Hommage, nicht um den Wettbewerb, falls euch das zu schnöde wäre. Trotzdem sind die Biografien, die es zu gewinnen gibt, wirklich auch lesenswert. Es geht um die Geste! LG

20. Aug 2016

Habe ich gern gelesen. Wieder ein Schmunzeln zum Frühstück ...
Liebe Grüße, Susanna

20. Aug 2016

Danke! Die Kommentare gern gelesen!
(Bloß Krause schwingt vor Wut den Besen ...)

LG Axel

20. Aug 2016

Einen Peis ist sicher wert,
wie dies Gedicht die Mimin ehrt,
die auf Ermittlerspuren wandelt,
wenn von Mord das Drehbuch handelt.
Schlangengleich, mordsmäßig frisch,
liegt hier alles auf dem Tisch.
Auch Krause hat sich Ruhm erworben,
und das gar gänzlich ohne Morden!

04. Okt 2016

Hat Krause nach missglücktem Streben
dir das Geld zurück gegeben?
Ich vermute, hat sie nicht ...
Tröstend sag ich: Topp Gedicht!

04. Okt 2016

Danke für den Kommentar!
(Der freundlich, gut und GRATIS war!)
[Von KRAUSE Geld zurückzukriegen?
Ehr könnte ich zur Venus fliegen ...]

LG Axel