Oiwe obwart'n

von Alfred Krieger
Mitglied

I bin im Holz,
da hör' i,
wia am Rand vom Woid
a Auto halt.

Bin i wach oder dua i trama?!
Da wirft doch glatt
so a Hamme' zwisch'n d' Bama
a oide Matratz'n … !

Da schmeißt also oana a Kulturguat,
bloß weil 's 'n stör'n duat,
oafach in d'Natur furt,
was dera doch ned guat duat … !

A oide Matratz'n … !
Dem g'hörat'n glei' a paar solchene auf d'Pratz'n!!

Aber – vielleicht – möcht' er s' bloß herschenka
de Matratz'n,
vielleicht duat er mitleidig denka
an a paar Ratz'n?
Unter dene hat 's möglicherweis' a Asylant'n,
de sowas vor'm Winter guat braucha kannt'n …
so hoamatlose Ratz'n
kannt'n
si' da a scheene Wohnung neikratz'n …
dene kannt 's g'fall'n,
sich da einez'krall'n … !

Indem der Mo sei Kulturguat
also furtduat,
macht er grad' des,
was dene Ratz'n guat duat!

„Hm“, denk' i mir da für mi alloa,
„ so schnell kannt ma oam Unrecht dua … !“

entstanden am 3. November 1985

Rezitation:

Rezitation: gelesen am 19.9.2016
Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Kommentare

30. Okt 2016

Hahahaa! Ist das klasse! Herrlich ... und ja, man darf nicht vorschnell urteilen ;).
Danke für diesen "Launeheber", lieber Alfred!
Viele Grüße,
Corinna