242. | heazlich glocht.

von philipp kirschner
Mitglied

1)
hob mei oames traurigs lem sinnlos vaschissn, afoch vaspüt, valoan, vanicht und vüz weit wegghaut
oi die joah ohne plan und zü umheageiat, hob mein weg söbst mit vüz vü grossn stanan vabaut
a menschnlem is eh so kuaz und so weatvoi, do i hobs ohne schlechts gwissn mutwillig bestroft
olle eainnarungen und tatn vagessn, drum hob i niemois wieda befreit heazlich laut glocht.
ch 1a)
oba hätt is do nua im voahinein gwusst, doss i di no treff, kenna und liebm lean
hätt i donn gonz ondre tüan weit geöffnet, hätt die wöd eafoascht, wüad mi net meah einspean
meine fensta hättn a gloskloare sicht, a lompm vastroiht iah woams licht tog und nocht
denn nua du gonz alla host zu meim glück gföht, denn donn hätt i wieda heazlich laut glocht.
2)
hob mei weatloses lem sinnlos vaschissn, afoch heagschenkt, vascheablt, wiaf goa kan blick weit zruck
so vü kreizungen, pfade, strossn und flüsse, bin nua stua grodaus, den leichtestn weg gwöht mit vü mut
vü gelegnheitn, chancen woan griffbereit, do i hobs afoch nie gnutzt, nie gebrauch davon gmocht
die valoanen möglichkeitn bleibm guad vasteckt, drum hob i niemois wieda befreit heazlich laut glocht.
3)
denn i hob mei vafluachts lem sinnlos vaschissn, afoch links liegn lossn, zogn duachn tiafn dreck
die fremde hüf woa greifboa nah, afoch vüz feig, hätt nua mei hond auszustreckn ghobt, voam kopf a brett
hundate vasuche missglückt füan neibeginn, hob topfa kämpft in meina innren, intimen schlocht
wüde gefechte ziagn iah spua duach mei lem, drum hob i donn niemois wieda befreit heazlich laut glocht.
ch 1b)
oba hätt is do nua scho im voahinein gwusst, bin vahext woan, auf mia lostet a fluach
hätt gonz ondre seitn aufgschlogn, duachblättat, in meim seah dünnen voigschriebnen lebmsbuach
meine finga wäan von da tintn scho schwoaz, vü seitn vaschmiat, unlesalich, lea gmocht
denn nua a zaubaspruch von dia rettet mei sö, denn donn hätt i wieda heazlich laut glocht.
ch 2a)
voa net oi zu longa zeit ois klans unschuidigs kind, hob i no heazlich glocht, duachs hoa foat da streichlnde wind
eainnarungen tiaf vagrom, mei lem weit obgflocht, hobs endgültig valoan, niemois wieda heazlich glocht
voa net oi zu longa zeit ois valetzliches kind, hob i no heazlich glocht, beschützt vom muttainstinkt
eainnarungen bleim vaschoin, mei lem söbst bestroft, hobs endgültig valoan, niemois wieda heazlich glocht.
4)
hob mei innres beschissnes lem voad fiass hinkotzt, brutale mognkrämpfe quön, stresssituation
woa nua auf ans fixiat, afoch imma stua grodaus, häng no mittn drin, einseitigs gleis, kleb afoch dron
imma gnuag ausredn parat, ois auf moagn vaschom, nua heit wiad jo nix neis meah onpockt, eafoascht, entfocht
da eigne eisane wün schmüzt weg, mut valoan, drum hob i donn niemois wieda befreit heazlich laut glocht.
5)
hob mei faules passives lem voa die fiass hinkotzt, hob ois scho so sott, schau net meah zruck, mecht mei ruah hom
pea knopfdruck die feane zukunft übaspringen, während diesm zeitsprung die vagongenheit tiaf vagrom
ois negative wiad von mia glei obsoabiat, pausnlos mit volla wucht bombadiat, ghea übadocht
vakroft des net meah, gedonkn drahn si im kreis, drum hob i donn niemois wieda befreit heazlich laut glocht.
6)
mei dummes nutzloses lem stinkt bis zum horizont, vaschenkt on an dilettantn, vasoga total
so vü glogn, gschummlt, betrogn, hob olle täuscht, hintarucks die woahheit vadraht, ois varotn frontal
hob vün den ruin auf an tablett seaviat, woa scheiss freindlich galant, imma auf höflich bedocht
des tiafe oaschkreun afoch scho peafekt beheascht, drum hob i donn niemois wieda befreit heazlich laut glocht.
ch 1c)
oba hätt is do nua scho im voahinein gwusst, doss meine weg so endn, mei lem so ausschaut
hätt i glei freiwillig diese wöd valossn, wäa zu stan eastoat, zafoi longsom zu staub
meine zwöf sinn fliagn mitm wind davon, duach woikn, blitz, donna, regn, schnee und nocht
denn nua dei liebe alla fongt mi wieda ein, denn donn hätt i wieda heazlich laut glocht.
ch 2b)
voa net oi zu longa zeit ois unschuidiga bua, hob i no heazlich glocht, schlof beschützt duach bis ind fruah
die kindheit tiaf vagrom, mei lem is vüz schnö zommkrocht, hobs endgültig valeant, niemois wieda heazlich glocht
voa net oi zu longa zeit ois klana schlimma bua, hob i no heazlich glocht, die streich wiesn auf mei spua
mei kindheit vagessn, mei lem vasteht ka botschoft, hobs endgültig valeant, niemois wieda heazlich glocht.
ch 3a)
hob in meim restlichn kuazn lem niemois wieda heazlich laut glocht
ka zeit zum scheazn, füa witz und humoa, mit eanstem strengem blick eawocht
hobs lochn valeant, is in mia ausgstoam, woa imma seah diszipliniat
die föhla druckn schwea, soagn und problem quön mi, hob vüz vü riskiat
drum hob i net meah grinst oda glocht, niemois wieda heazlich laut glocht.
7)
hob den sinn in meim lem afoch nie vastondn, fühl mi föh om plotz, diese wöd is ma seah suspekt
bin des tiaf schwoaze schof in da familie, schwimm imma gegan strom, passt genau in mei konzept
woa imma ondra meinung, egoistisch stua, a junga hitzkopf, die zehn gebote täglich

geschrieben am 23./24./25./26./27./30. oktober 1997 /// 23./25./28./29./30. april // 03./04./05./06. mai 2001.pk.
copyright by philipp kirschner.pk.
besucht mich doch auf meinem blog:
https://philjazzmetal.blogspot.co.at/

Seiten

Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise