Bonbonmot

von Axel C. Englert
Mitglied, Moderator

Eine Bonbonniere meinte: GUT!
(Was ja zu „bon“ gut passen tut …)
Bonbons find ich doppelt gut!
Eins jedoch bringt mich in Wut:

Eine NIERE soll ICH sein?!
Ich werd sauer! Niere? Nein!
(„Saure Nieren“ soll’s ja geben) –
WO war ich gestanden? Eben –

Ach! Bei den Organen wohl!
Hab ich nicht! Bin total hohl!
Zwar hörte ich vom „Nieren-Tisch“ –
Doch: „Bonbon-Niere“? IDIOTISCH!

Ich hätt nicht Hirn – und keinen Mund?
Doch spräche trotzdem – bunt und rund?
Dass hohle Dinge lautstark tönen –
DARAN muss man sich gewöhnen …

Von „Herz und Nieren“ oft man spricht –
Klar hab ich Herz! Wer hat das nicht?
Ich hab in Bonn mein Domizil –
BONNBONBONNIERE! Hab echt Stil …

Beruflich bin ich stark gesucht:
ABOBONNBONBONNIERE! (Ausgebucht …)
[Klar! Mit den „Nieren“ haut’s nicht hin!
BONBON NIE REN! DAS macht Sinn …]

Buchempfehlung:

212 Seiten / Taschenbuch
EUR 11,49
200 Seiten / Taschenbuch
EUR 14,99
Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise