Statusmeldung

Page 154 would be an orphan; keeping with last page.

Air ist's!

Bild von axel c. englert
Mitglied, Moderator

Ein Winter war eiskalt – verdattert:
Der blöde Frühling bläulich flattert!
Solch Flatterei dient bloß für Toren!
MEIN Band ist sofort eingefroren …

Die blaue Farbe krieg ich hin!
Schwerlich freilich leichten Sinn …
Schockgefrostet bleib ich kleben –
WIE soll man sich DA erheben?!

Der Winter dachte nach – ganz kühl –
(So was ist exakt MEIN Stil!) –
Hart und lang, schien nie er ohne:
Seit gestern hab ich (m)eine DROHNE!

Mit bunten Bändern ausstaffiert!
In ALLEN FARBEN! Raffiniert!
Der Frühling wurde grün, vor Neid –
Der lahme Lenz! Im Einheits-Kleid!

(Drauf blies der Herbst – ein wenig heftig:
DIE Bruchlandung – sie ward recht kräftig …
Doch sah der Winter SICH als Sieger:
ICH bin der ÜBER-Flieger-Tiger!)

[Voll lächerlich! - der Sommer fand:
ICH flieg per FLUGZEUG! An den Strand ...]

Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Kommentare

21. Mär 2017

Dank Axel, vielmals, für 's Gedicht der Jahreszeiten, klasse!
Der Winter, der ist schon ein Kerl von Rasse.
Der Winter ist ein Supermann -
auch wenn man ihn manchmal nicht leiden kann.
Der Sommer jedoch - ist klar überlegen:
Ein blaues Band? Das braucht DER nicht
auf seinen bunten Sonnenwegen.

Liebe Grüße
Annelie

21. Mär 2017

Die Krause rechnet in Halb-Zeiten bloß -
Ihr Fußball-Wahn wird wirklich groß ...

LG Axel

21. Mär 2017

Dann hast du hoffentlich genügend Bier im Haus,
denn KRAUSE wird doch jedes Mal verrückt beim 'Ball im Aus'.

LG Annelie

21. Mär 2017

"Verrückt" - das möcht' ich ihr nicht sagen:
Ich würd's kaum wagen - die tät' schlagen ...

LG Axel

21. Mär 2017

Die Krause war gar nicht entzückt!
(Aber - die ist NICHT verrückt ...)

LG Axel