VIA MAL A!

von Axel C. Englert
Mitglied, Moderator

Eine STRASSE vor GERICHT?!
Idiotie ist das! Sie Wicht!
Herr Richter! Lassen Sie mich laufen!
Ich muss doch neue Farbe kaufen ...

GEWALTTÄTIG?! War nie ein BAUER!
Typ „Grauer, rauer Gassen-Hauer“ ...
ICH als ein GRAFFITI-SCHMIERER?!
Im GEGENTEIL! Bin ein VERZIERER!

ICH und BÖSE?! Wohl ‘ne Meise!
Vorurteil?! Weil ich so heiße?!
Lateinisch hopst bei mir der Hase?!
„VIA MALA“ – „SCHLECHTE STRASSE“?!

Hätt ich DAS geahnt, Herr Richter –
(Man ist ja schließlich kein Gelichter!) –
Hätt ich nicht eifrig „As“ geschmiert!
Ich wollte sagen – fein kreiert ...

VIA x A sei MATHE?! Pur?!
Was war ich auf der falschen Spur ...
[Ich wähnte, dies Gedicht, das wär‘s!
Rasch ward daraus ein KNITTEL-VERS ...]

Buchempfehlung:

[numberofpages] Seiten / Taschenbuch
EUR 10,80
[numberofpages] Seiten / Taschenbuch
EUR 7,00
Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Kommentare

21. Mär 2018

Auch Straßen sind mitunter schlecht - gebaut ...
bei Glätte kaum befahrbar - man muss
warten - bis es endlich taut.
Ich frag mich schon, was wohl die Via malen will ...
Vielleicht ein Leben - und vielleicht ganz still?

LG Annelie

21. Mär 2018

Sie malt nur "As" (recht krumm und schief) -
"VIA MAL A!" - Imperativ ...

LG Axel

22. Mär 2018

"pas mal" der Gassen - hauer:
Nur Leider werde ich nicht schlauer ...

Liebe Grüße
Soléa

22. Mär 2018

"VIA MALA" - statt "Schlechte Straße" -
MALte sie A(s) - wohl BLAUE PHASE ...

LG Axel