Himmelsschätze

Bild von Nono
Mitglied

Viele schöne Himmelsschätze
Sind im Menschenkind versteckt
Fügen sich zu Sätzen
Wollen auf Erden ihren Platz
Haben sich unaufdringlich leise
Umgeformt in Erkenntnis Sicht Weisen
Um durch bekannte Sphären Klänge
Noch Unbekanntes zu bezeugen

Mehr von Ingeborg Henrichs lesen

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Kommentare

21. Dez 2018

Viel Unerkanntes muss ans (Lebens)Licht - das in uns allen steckt ...
Auch Böses wohl, davor man oft erschreckt.
Zu sein wie Jesus tät mir gut gefallen ...
Ich bräche dann mein Brot - mit allen.
Viel Gutes steckt in uns - wir reichen dem die Hand,
der uns nicht linken will - zum ew'gen Freundschaftsband.
Liebe Ingeborg, ein Himmelsschatz ist auch Dein Text - so weise
und wunderschön, wer sich entfalten kann auf leise Weise.

Danke, liebe Ingeborg für die außerordentlich guten Zeilen,

Ganz liebe Grüße,
Annelie

22. Dez 2018

Danke herzlich, liebe Annelie, für Deine lobende Einschätzung und tiefgründenden Gedanken zu meinen Zeilen; " Viel Gutes steckt in uns- wir reichen dem die Hand (...) dem möchte ich uneingeschränkt zustimmen. Herzliche Grüße ins letzte Adventswochende . Ingeborg

21. Dez 2018

Liebe Ingeborg, wenn nur einjedes Menschenkind all die guten Gaben sehen würde, die es da auf seinem Weg mitbekommen hat. In vielen Menschen liegen große Schätze brach- leider. Wenn jeder wüsste und vertraute, dass ein Funke des Schöpfers in ihm ruht.. wie reich wäre die Welt, wie reich wäre der Einzelne. Man müsste nicht so viel kompensieren wenn man sähe was in einem steckt..
Vielleicht ist das der Sinne des Lebens, bis zum letzten Tag den man auf ERden weilt herauzufinden, was man"in die Wiege gelegt" bekam..

Tolles Gedicht, liebe Ingeborg
Hab ein schönes Weihnachtsfest und komme gut ins neue Jahr
lG
Anouk

22. Dez 2018

Liebe Anouk, über deine einfühlende und lebenskluge Betrachtung zum Text habe ich mich gefreut; ja, es wäre wunderbar, wenn wir Menschen mehr vertrauen könnten, diesen göttlichen Funken zulassen möchten.
Ein frohes Weihnachtsfest und alles Gute Dir auf dem Weg durch das neue Jahr. LG Ingeborg

21. Dez 2018

Menschenkinder Himmelsschätze
im Unbenannten zu bezeugen
jenes Wahre - tieffühlende Verse!

Herzliche Grüße in den verwindeten vierten Advent

Yvonne

22. Dez 2018

Danke, liebe Yvonne, für Deine einfühlende Betrachtung - es ist mir eine Freude. LG ins letzte Adventswochenende. Ingeborg