Pflücke

von Ingeborg Henrichs
Mitglied

Pflücke nicht den Mohn
Brich ihn nicht vor seiner Zeit
Die sich vorbereitet leis`
In weiser Selbstvergessenheit

Pflücke nicht den Mohn
Brich ihn nicht vor seiner Zeit
Lass ihn wiegen sich im Abendwind
Grüssen dich vom Himmelskind

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Mehr von Ingeborg Henrichs online lesen

Kommentare

24. Jan 2020

Ich freue mich schon auf ihn, liebe Ingeborg, jetzt nach dem Lesen noch viel mehr.

Sei lieb gegrüßt
Soléa

26. Jan 2020

Schön ist er schon, dieser Mohn. Und ab Mai/ Juni erblüht er in unserer Region.
Vielen Dank, liebe Solea und sei herzlich gegrüßt von Ingeborg

25. Jan 2020

Und Mohn auch hält, was er verspricht,
nur leider, lange hält er selber nicht.

Feines Gedicht, das deine.
LG Uwe

26. Jan 2020

Das stimmt, aber in seiner natürlichen Umgebung ist/sind Mohn/Mohnfelder ein wunderschöner Anblick.
Herzlichen Dank und herzliche Grüße zu Dir, lieber Uwe. Ingeborg

26. Jan 2020

Ist gut, mach ich, liebe Ingeborg.
Ich freue mich jetzt schon darauf, ihn nicht zu pflücken. :)
Schöne Zeilen!

Liebe Grüße
Ella

27. Jan 2020

...ist gut*, liebe Ella, die Mohnblumen möchten Dich in ihrer ganzen Pracht lieber im Freien unterm blauen Himmelszelt erfreuen.
HD und lb.Grüße schickt Dir Ingeborg