Gestern – heute – morgen

von Soléa P.
Mitglied

Der Himmel trauert, weint hemmungslos
an tiefen Wunden die Welt erlag
war gestern noch so schön und groß
wird heute bejammert und beklagt.

Mit Füßen getreten und angespuckt
man hat sie bös attackiert
doch sie hielt still, sah lange zu
alle nahmen in Kauf, dass mal was passiert.

Gestritten, gekämpft wurde um sie –
Profit aus ihr geschlagen
jeder wollte immer mehr
und ging brutal ihr an den Kragen.

Ruhig ist es nun um die Erde geworden
halb tot ist sie und fast zerstört
auch die Zukunft hat verloren
die unseren Kindern doch sollte gehören.

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Kommentare

23. Mär 2018

Die Erde liebt uns längst nicht mehr ...
Wir machen es ihr wohl - zu schwer.

Liebe Grüße zu Dir nach Marienthal,
Soléa, hab trotzdem einen schönen Tag,

Annelie

25. Mär 2018

Danke, Annelie, mein Tag war gut, auch das ist schön ...

Liebe Grüße in deinen Sonntag
Soléa

23. Mär 2018

Melancholisch - und leider wahr; lass uns dennoch weiter hoffen, liebe Soléa,
dass es für unsere Nachkommen nicht gar so schlimm kommt ...

Dir trotzdem - einen fröhlichen Tag.
Marie

25. Mär 2018

Viel anderes als Hoffen, bleibt auch nicht, liebe Marie. Hoffen wir, das genug Hoffnung für alle nach uns bleibt ...

Herzliche Grüße
Soléa

23. Mär 2018

Zu viele Menschen, zu viel Gier -
Da wird der Sapiens hier zum Tier ...

LG Axel

25. Mär 2018

Der Mensch mit seinem Denkerhirn -
Kriegt nichts gepeilt auf seinem Schirm ...

Liebe Grüße
Soléa