Bloß nicht!

Bild von Soléa
Mitglied

Was nützt das Denken ohne Handeln –
das Handeln ohne sinnvolles Tun?
Deshalb fort mit den Gedanken –
lassen wir kampflos die Taten ruhen?

Nein, wenig zu machen ist schon nicht viel,
doch gar nichts zu machen, unser Ruin.
Für etwas mehr braucht es Schneid,
einfach zuzuschauen wär schlichtweg feig …!

Ja, ein Aufbegehren – gleicht Verrat,
anprangern, ist eine Schandtat!
Gegen den Strom – dem Selbstmord gleich,
eine Meinung – schafft einen Feind.

Unterschwellig – die Gefahr,
bedrohlich jeder neue Tag!
Eingeschüchtert, von Hyänen,
die sich auch noch wie Viren vermehren.

Massen, erhebt euch mit lauten Stimmen,
unsere Waffe ist das Wort!
Irgendwann muss es was bringen,
werft die Hoffnung nicht über Bord!

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Kommentare

04. Aug 2020

...und von diesen Spielen gibt es zu viel!

Liebe Grüße
Soléa

04. Aug 2020

Selbstverantwortung täte gut:
Gewaltlos für andre und sich was tun …

Liebe Grüße
Soléa

25. Jul 2020

Ein Weckrufgedicht und vor allem Mutmachverse mit "Charakter", liebe Solea, findet mit lb.Gruss in dein Wochende, Ingeborg

04. Aug 2020

Der Mut scheint mehr und mehr zu schwinden:
Viele Hürden gilt es zu überwinden …

Herzliche Morgengrüße
Soléa