Thelxinoe

von Peter Stampfer
Mitglied

Ein Rätsel und sehr schwierig noch dazu
Zwei Paranoiker auf der Suche nach dem Wir
Zwei Solipsismen kreuzen sich – verschmelzen
Verdichten sich, ein neues Universum entsteht
Peripetie zwischen gespreizten Schenkeln
Leben entscheidet sich in knarrenden Betten
Alles ist Verführung, Pornographie und Trug
Für eine Nacht oder das ganze Leben
Ganz wie es beliebt

Sie macht dich glauben, du hättest ein Leben lang
Die Luft angehalten und plötzlich atmest du
Sie jedoch hat nichts zu verlieren, nicht einmal
Die Unschuld ihres erdbeerroten Mundes
Lippen über die noch nie ein Wort gekommen
Offen, feucht, gieren nach deiner Energie

Nur weil du paranoid bist, heißt das nicht,
Dass sie nicht die ganze Zeit hinter dir her ist
Sie folgt dir stumm über die Brücke bis ans Ende
Töte ihn, töte einfach diesen törichten Kerl in dir
Mit deiner roten rechten Hand und
Aus beklemmender Angst wächst grenzenlose Zuversicht
Abgrundtiefer Hass wandelt sich zu bedingungsloser Liebe
Anagnorisis durch Energiewende

2018

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Kommentare

27. Okt 2018

Ganz schön großer Energieaufwand für so wenig wirkliche Wärme, lieber Peter!
Aber irgendwie beeindruckend!
LG U.

27. Okt 2018

Lieben und geliebt zu werden ist eine Kunst, wie Geige spielen und erfordert großen Einsatz!
Peter