Krauses (grausame) Ketten-(Re)aktion

von Axel C. Englert
Mitglied, Moderator

Ein jedes Jahr, zur Weihnachtszeit –
Macht schwer sich leichte Hektik breit …
ALLES TOTAL OPTIMAL geplant –
Jedoch (im Hinterkopf) mir schwant:

Weh! Gar arge Fußball-Pause!
Amok läuft wild Bertha Krause …
Die fletschend auf den Bildschirm stiert –
OHNE, dass dort was passiert…

Freilich bin ich ja nicht dumm:
Beschäftigung braucht Krause drum!
Die Christbaumkugeln? Kriegt sie NICHT!
Weil die sie roh sofort zerbricht …

Die dünne Spitze scheint fragil –
Für Krauses Pranken? Zu labil!
Die LICHTERKETTE wird ihr Job!
Die ist stabil – und Krause grob …

ALLES höchst PERFEKT organisiert:
Dies Fest haut hin! JA! Garantiert!
Im Wohnzimmer – fast traf mich der Schlag –
Gefesselt – am Boden – ein MANN da lag?

Ein kleiner Herr – mit großem Bart –
In Ketten – eisern – und knallhart?
Frau Krause! Was soll solches Spiel?
Sind Sie jetzt KOMPLETT debil?!

„Det is Horst LICHTER! Fernsehkoch!
Den LAFER fang ick morjen noch!“
(Mit Krause unterm Tannenbaum?
Romantischer – geht Weihnacht kaum ...)

Buchempfehlung:

200 Seiten / Taschenbuch
EUR 14,99
258 Seiten / Taschenbuch
EUR 10,80
Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Kommentare

26. Dez 2015

Diese KRAUSE(N) Gedichte sind köstlich. Zum Wiehern.
LG Monika L.
Und noch fröhliche Feiertage

26. Dez 2015

Ja sie sind wirklich einmalig und wurden wunderbar zum Leben erweckt!
Liebe Grüße,
Angélique

26. Dez 2015

Eure Kommentare hat Krause gelesen -
Jetzt will sie Prozente! Und Spesen...

Ein schönes Rest - Fest und LG, Axel

26. Dez 2015

Krause unterm Tannenbaum - mehr geht wirklich nicht! :-)))

LG Alf

28. Dez 2015

Was mich bei dem Gedicht besticht:
Dass Krause mit Baum keine Schlachten ficht!