Happy End

von Soléa P.
Mitglied

Blicke verlieren sich im Nichts,
Gedanken stöbern in Gefühlen.
Haben zur Seele freien Einlass und Sicht,
suchen Erinnerungen, die aufwühlen –
kein Suff konnte sie runterspülen,
erlebtes Leben, tief bewegend,
das geordnet werden will –
Empfindungen halten selten still,
kochen hoch, flachen ab,
weinen – lachen, sind stark und schwach,
ziehen runter, verleihen Kraft.

Alle nehme ich sie in die Hand,
fülle damit Blatt für Blatt,
in einem Schriftzug, unleserlich –
kein anderer wird ihn je deuten können,
denn den Geheimcode, ihn gibt es nicht.
So schreibe ich bin Feuer und Flamme,
frei und aus dem Kopf heraus.
Mit schwerem Herzen, auch unbefangen –
Wut und Freude flackern auf,
in meinen kleinen Memoiren –
nur ich bin Hauptakteur,
ohne Applaus und Standing Ovations
zeichne ich alles auf,
bis aus Blättern ein Büchlein wird,
das mir ganz alleine gehört.

Das Ende, aber es muss warten,
stehe noch nicht ganz davor.
Werde etwas Platz aufsparen,
für das endgültige Wort,
das irgendwer hinterlassen muss,
in erkennbaren Geschreibsel,
mit Sätzen tief ergreifend –
und Happy End am Schluss.

Bild: © Soléa
Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Kommentare

27. Dez 2018

Knicksend, nehme ich ihn an
und erfreue mich daran …

Liebe Grüße
Soléa

26. Dez 2018

Das, glaube ich, ist der Sinn unseres Schreibens. Ich habe mich wiedergefunden in Deinem Gedicht, liebe Solea. Und ich weiß aus eigener Erfahrung, wei anstrengend und wie befreiend diese Seelenarbeit sein kann.

Herzliche Grüße und noch schöne Feiertage,
Susanna

27. Dez 2018

Etwas Revue passieren zu lassen, kostet Kraft, liebe Susanna und erleichtert, wenns geschafft und verarbeitet ist … ich wünsche dir noch angenehme Tage für dieses Jahr und das es so auch bleibt, im neuen Jahr!

Herzliche Grüße zu dir
Soléa

26. Dez 2018

Leere Blätter - sind mir Graus,
Füll sie nur - das wird ein Leseschmaus.

Liebe Grüße und noch einen schönen zweiten Weihnachtstag
nebst gutem Rutsch ins neue Jahr,

Annelie

27. Dez 2018

Guter Rutsch, das Trifft den Punkt –
Glatt ist's draußen, mit leichtem Dunst …

Auch dir einen guten Rutsch, Annelie und Schuhen mit dickem Profil …
Viele Grüße
Soléa

27. Dez 2018

Ich versuche so fest daran zu glauben, das alles andere wenig Chancen hat. Irgendwann werde ich wissen, ob es was genützt hat …

Liebe Grüße
Soléa

26. Dez 2018

Hallo Soléa,
lass uns schreiben solange wir es noch können, auf ein "Happy End" sollte man sich nicht verlassen.
Auch wenn wir sagen nur für uns zu schreiben, hoffen wir doch, dass es vielleicht jemand liest und sei es erst postmortem. :)
LG
Manfred

27. Dez 2018

Hallo Manfred, du hast schon recht, verlassen kann man sich auf nichts diesbezüglich, aber ich denke lieber an was Gutes als an was Schlechtes. Ich schreibe von der Seele und wenn es dann noch Anklang findet, ist es doppelt gut und schön.

Viele liebe Grüße
Soléa

27. Dez 2018

Jenes Happy-End am Schluss – sollte sein,
ist ein Muss, nun von mir ein lieber Gruß …

Marie (in Eile) an Soléa

27. Dez 2018

Liebe eilende Marie,
verbrauche nicht so viel Energie.
Das kommende Jahr, es kostet noch Kraft,
gleiche sie aus, mit rotem Traubensaft …

Herzliche Grüße
Soléa