Herbstmode

von Soléa P.
Mitglied

Die letzte Hitze ist übern Acker,
warmer Wind hinkt hinterher.
Der Himmel schmollt wie's trotzige Kind,
weint und quengelt vor sich hin.

Die Bäume tragen Haute Couture,
alle Farben und Muster sind vertreten.
Manche kommen schon spärlich daher,
die Herbstkollektion, sie lässt schön grüßen.

Alles in, bei der neuen Mode.
Applaudiert, gepfiffen, wird von überall.
Die Blätter juckt es nicht die Bohne,
aufgewühlt, sind sie allemal –
die ganze Arbeit – schon fast brutal.

Die Models – zu sehen in allen Größen –
gertenschlank, mollig, sympathisch dick.
Zeigen mondän die aktuellsten Töne
und jedes Individuum sein persönliches Outfit.

Jeder Mustermix wird ausgelebt –
bis die strenge Kälte kommt.
Dann beginnt die Wintersaison,
die Zeit, sie geht im Flug herum …

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Kommentare

11. Okt 2018

Vor allem nach ’nem Regenguss –
ist mit Leichtigkeit und Fliegen Schluss …

Liebe Grüße
Soléa

10. Okt 2018

Liebe Solea, wunderschön, deine Models! Geniale Idee, die deinem schönen Gedicht zugrunde liegt

Was ist denn diesen Herbst wohl Trendfarbe ?! ( Ich bin, offen gestanden, modisch völlig unbewandert)
Mein persönlicher Favorit ist Japanischer-Fächerblattahorn-rot

lG
Anouk

11. Okt 2018

Mit dem Fächerahorn triffst du voll ins schwarze,
ist auch mein Favorit und steht gefärbt in meinem Garten.
Beim nächsten Sturm jedoch ist er nackt –
verloren alle Pracht.

Hab einen bunten Tag, liebe Anouk und viele Grüße
Soléa

10. Okt 2018

Über die Kunst des Herbstes als" Modeschöpfer" lässt es sich immer wieder staunen; scheint beinah unerreicht;
Idee zum Gedicht gefällt mir.LG Ingeborg

11. Okt 2018

Das freut mich, Ingeborg, danke. Der Herbst mit seinen Farben und seiner Melancholie ist vielleicht, noch vor dem Frühling, Spitzenreiter in Sachen Poesie …

Sei lieb gegrüßt
Soléa

10. Okt 2018

Und schon kommt Santa Claus -
und dann ist ZweiNullAchtzehn aus...

LG, best Soléa
Uwe

11. Okt 2018

Mensch, Uwe, denk doch nicht so weit voraus,
es sieht doch draußen noch so herrlich aus …

Liebe Grüße
Soléa

11. Okt 2018

So hab ich es doch gemeint, sollte ;-) sein.
Aber du siehst ja nicht beim Schreiben meine Fresse. Stelle dir einen behaarten Eber vor, der Humor hat und breit grinst, liebest Soléa!
LG Uwe

12. Okt 2018

Einen humorvollen Eber habe ich noch nicht gesehen, nur die letzte Zeit Keiler, mit Anhang. Die Viecher mausern sich zur richtigen Plage und ich krieg langsam Muffe für aufs Feld zu gehen. Schweinerei!

Liebe Grüße
Soléa

10. Okt 2018

Sonderbar schöne Vorstellung -
die herbstlich eingefärbten Bäume als Models -
lässt mich lächeln, liebe Soléa ...

Herzlich, Marie

11. Okt 2018

Das ist gut, liebe Marie, lächeln und lachen ist bekanntlich gesund. Mein Garten, lässt mich auch lächeln, kann dir gar nicht sagen, wie froh ich bin, direkte Natur und wenige Menschen um mich zu haben …

Wünsche dir einen schönen und farbenfrohen Tag und schicke liebe Grüße
Soléa

10. Okt 2018

Ja, liebe Soléa, viele Farben sind unter den Blättern vertreten und Deine Idee ist wirklich gut - da spricht wohl Paris aus Dir, ganz in Deiner Nähe. Ich sehe die Blätter auch als Botschaften des Herbstes, der auf dem Asphalt seine Patiencen legt - unentzifferbar für uns.

Liebe Grüße,
Annelie

11. Okt 2018

Paris, liebe Annelie, ist nicht in meiner Nähe, liegt zirka 400 km entfernt. Doch Mode und Haute Couture findet, dank „Technik“, mittlerweile überall statt, wird überall gesehen und vor allem vermarktet, mit meist gratis Versand beim Umtausch, der oft schamlos ausgenutzt wird und ein leicht zu vermeidbarer Nachteil, für die Umwelt definitiv ist.

Sei lieb gegrüßt ins schöne Lübeck, über das ich einen Bericht sah.
Soléa