MEIN MEER

von Peter Boensch
Mitglied

Aus dem Nebel steigt empor
der Morgen überm Meer
gelöst sind die dunklen Gedanken
vor Freude auf Wiederkehr

Weit draußen an den Gestaden
erahnst du die Ewigkeit
und ruhst einen Augenblick
im Stillstand jeglicher Zeit

So gleitest du in den Tag
tauchst in die salzige Flut
und spürst den großen Sinn
des kleinen Wortes "Gut"

Veröffentlicht / Quelle: 
"POESIE & MALEREI" Peter Boensch

Buchempfehlung:

Seiten
Seiten / Kindle Ausgabe
Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Mehr von Peter Boensch online lesen