Wir dürfen dich nicht eigenmächtig malen

von Rainer Maria Rilke
Bibliothek

Wir dürfen dich nicht eigenmächtig malen,
du Dämmernde, aus der der Morgen stieg.
Wir holen aus den alten Farbenschalen
die gleichen Striche und die gleichen Strahlen,
mit denen dich der Heilige verschwieg.

Wir bauen Bilder vor dir auf die Wände;
so dass schon tausend Mauern um dich stehn.
Denn dich verhüllen unsre frommen Hände,
sooft dich unsre Herzen offen sehn.

Veröffentlicht / Quelle: 
Das Stundenbuch; Erstes Buch - Das Buch vom mönchischen Leben (1899)

Buchempfehlung:

895 Seiten / Gebundene Ausgabe
EUR 20,00

Interne Verweise