Die leidende Muse

von Susan Melville
Mitglied

Du liebe Muse, was sorgst du dich?
Im trüben Blick les´ ich den Kummer,
der dich selbst in tiefstem Schlummer,
plagt und quält ganz fürchterlich.

Der krude Alb raubt schon den Schlaf,
fest hält er dich in seinem Arm.
Haucht seinen Odem dir so scharf,
ins Antlitz, was dir die Ruhe nahm.

Ich wünscht´, du hättest stets die Kraft,
zu widerstehen des Albtraums Macht,
der inneren Qual zu entfliehen.

Lass die Dämonen weiterziehen,
die Zwerge, Gnome und die bösen Feen.
Niemand soll dir im Wege steh´n.

© Susan Melville

Buchempfehlung:

68 Seiten / Taschenbuch
EUR 5,99
Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Mehr von Susan Melville online lesen