Menschen ✓ Gedichte zum Thema / Schlagwort

empfohlene Gedichte über Menschen
von Ludwig Anzengruber
von Christian Morgenstern
von Else Lasker-Schüler
neue Gedichte über Menschen
von Michael Dahm
MUT
von Monika Laakes
von Ingeborg Henrichs
die schönsten Gedichte über Menschen
von Annelie Kelch
Mitglied

Ein wenig Regen einfangen
bevor er auf die Erde niederfällt…

von marie mehrfeld
Mitglied

Ich stell’ mal die Frage, ja, doch, unbedingt:
kennst Du die…

von marie mehrfeld
Mitglied

wir wollen lieben lachen leben
von Tag zu Tag so ist es…

von Leo Rottmann
Mitglied

wenn nähe weicht
sich hass einschleicht

verlass den…

von Angélique Duvier
Mitglied

Ich mag Fairness und Gerechtigkeit,
wünsche mir mehr…

von marie mehrfeld
Mitglied

Eins weiß ich genau,
ich bin eine Frau,
oft viel zu…

von marie mehrfeld
Mitglied

Die stete Sicht auf Glück, das einstmals war, vergesst sie bloß…

von Angélique Duvier
Mitglied

Wieder fällt
ein Wort,
unaufhörlich,

von Soléa P.
Mitglied

An einem Ort …
niemand weiß, wo
leben Menschen

von Angélique Duvier
Mitglied

Wie mag wohl sein wahres Gesicht sein,
diese Frage stellte…

von Volker Harmgardt
Mitglied

Der amerikanische Traum eines deutschen Schreiberlings:

Per…

von Uwe Röder
Mitglied

A, B, C,
die Ratte sticht
in See,
zu killen alle…

von Else Lasker-Schüler
Bibliothek

Ich will in das Grenzenlose
Zu mir zurück,
Schon blüht…

von Soléa P.
Mitglied

Wenn Ansprüche nicht mehr befriedigt werden,
du überschlau…

von marie mehrfeld
Mitglied

wär ich ein Fluss, zög es mich fort zu den fernsten tiefsten…

von marie mehrfeld
Mitglied

Die Macht der Gier und auch des Neids, sie sind der Grund gar…

von Jürgen Skupniewski-Fernandez
Mitglied

das irgendwo
sucht der mensch im nirgendwo
das ist ja…

von Soléa P.
Mitglied

Ihre Blicke – schleierhaft,
mit Argusaugen sehen sie

von Angélique Duvier
Mitglied

Ich spende dir ein bisschen Glück,
sicher finde ich noch ein…

von Alfred Mertens
Mitglied

Neulich hörte ich ganz smart,
hier bei uns im Supermarkt:…

von Willi Grigor
Mitglied

Ich bin ein Mensch, ein bisschen anders,
ich hab mich selbst…

von Johanna Blau
Mitglied

Ob nun verwandt oder gut bekannt
Erfahren im Geben
Ist…

Rezitation:
Sprecherin: Johanna Blau, am 7.3.2020
von marie mehrfeld
Mitglied

Er ist ein Wolf im Schafsgewand,
hat Homo Sapiens sich…

von marie mehrfeld
Mitglied

unvermutete Begegnung mit dem alten Mann, dem mit dem abgerissenen…

von Angélique Duvier
Mitglied

Er war ein
träumender Seher,
spielte
wie in…

von Soléa P.
Mitglied

Seine Sonne hoch am Himmel
lässt bunte Punkte tanzen

von Joachim Ringelnatz
Bibliothek

Machtlos, ein Grashalm, blick ich manchmal gen oben
Zu den…

von Johanna Blau
Mitglied

Warum muss ich ans Atmen denken?
So viele, die Mühe damit…

Rezitation:
Johanna Blau
von Annelie Kelch
Mitglied

Vor meinem Fenster zerfällt
der Tag in tausend Scherben.…

von marie mehrfeld
Mitglied

Du Eichenbaum
in unserem Wald,
wie bist du so stark,…

von marie mehrfeld
Mitglied

Jetzt flüst’re ich euch ʼne Geschichte ins Ohr, die kommt in den…

von Willi Grigor
Mitglied

Die Welt hat jetzt im Angebot
böse Tricks und Illusionen.…

von marie mehrfeld
Mitglied

Nach langer Zeit wieder einmal unterwegs auf den Spuren meiner…

von Soléa P.
Mitglied

Den Kopf gesenkt,
der Himmel staunt –
kann es nicht…

von Willi Grigor
Mitglied

Ich schaute auf den Aktenträger,
der plötzlich auf der Wiese…

von marie mehrfeld
Mitglied

Bilder des Kriegs kann man so verstecken, dass wir uns nicht zu…

von marie mehrfeld
Mitglied

Morgenspaziergang. Bestürzt blebe ich vor ihrem Haus stehen. Was…

von Ella Sander
Mitglied

Die Sonne blendet und die Welt
schallt furchtbar laut;…

von marie mehrfeld
Mitglied

noch verwöhnt uns die Sonne mit ihrem Strahlen, noch schwimmt wie…

von marie mehrfeld
Mitglied

Toleranz.
Ein Atheist
und ein Christ
teilen…

von Christian Morgenstern
Bibliothek

Das bloße Wollen einer großen Güte
ist ganz gewiß ein hohes…

von Soléa P.
Mitglied

Vermaledeit die Seele,
reduziertes Gedankengut.
Die…

von Ella Sander
Mitglied

Seelen,
die dunkel leuchten,
wie ein schwarzer Stern,…

von marie mehrfeld
Mitglied

mich im Arm halten,
ein Gedicht schreiben,
dich über…

von Ingeborg Henrichs
Mitglied

Literaten
Literaten Literaten
gehen in den Garten…

von Enrico Buchta
Mitglied

Was macht denn nun den Menschen aus?
Sein Geld , sein…

von Monika Laakes
Mitglied

F iligran erscheint sein Wesen
E ngelgleich schweben…

von Monika Laakes
Mitglied

Staunen über diese Blume,
die sich mit tiefblauen…

von Soléa P.
Mitglied

Menschen gibt es die behaupten
das andere nur wenig taugen…

von Soléa P.
Mitglied

Pervers
Der Mensch
Schaut einfach weg
Die Welt…

von Willi Grigor
Mitglied

Drei Momente der Freude

Ein Mensch, der im Konzert laut…

von Willi Grigor
Mitglied

Manche Mauer ist gefallen,
warum wurden sie gebaut?

von marie mehrfeld
Mitglied

Mit versiegelten Schnäbeln hocken deine Winterfreunde die…

von marie mehrfeld
Mitglied

Gemeinsinn:
wieder entdecken,
wir brauchen ihn,

von Christian Morgenstern
Bibliothek

Das ist der Ast in deinem Holz,
an dem der Hobel hängt und…

von Thomas Brod
Mitglied

Wir wünschen oft, was wir nicht haben
und haben doch, was…

von marie mehrfeld
Mitglied

Ich hatt’ das U-Bahnfahren satt und nahm ein Taxi in die Stadt,…

von Ekkehard Walter
Mitglied

Eine Kur dient der Erholung meist,
doch manche übertreiben's…

von Willi Grigor
Mitglied

Es ist die Sprache,
das Spiel mit den Worten
via…

von Enrico Buchta
Mitglied

Die Katze kratzt sich, der Floh der beißt
Ein Hündchen auf…

von Soléa P.
Mitglied

Das Hirn, vollgepackt mit Wissen
hat Speicherkapazität en…

von Ella Sander
Mitglied

In der Pfütze der
geerbten Identität
bleibt Blick…

von Soléa P.
Mitglied

Wie lange zieht sich Leben hin
in Schatten und in Licht…

von Ekkehard Walter
Mitglied

Der Mensch hält viel im Leben aus:
Ob Not, ob Krieg, ob…

von Monika Laakes
Mitglied

Irrsinn oder falsches Spiel,
beides ist kein guter Stil.…

von Angelika Wessbecher
Mitglied

Heute
Morgen hörte
ich Schreie aus
der…

von Soléa P.
Mitglied

Leb dein Leben – Mensch, sei schlau
mehr als eins wird es…

von Soléa P.
Mitglied

Blau – weiß – rot,
Himmel – Taube – Tod.
Wer sein Volk…

von Willi Grigor
Mitglied

Ein Schrei geht durch die Frauenwelt:
Me Too! Me Too! Me Too…

von Christian Morgenstern
Bibliothek

Geschöpf nicht mehr, Gebieter der Gedanken,
des Willens Herr…

von Monika Laakes
Mitglied

Ja, die Arroganz, die kann's,
wenn man sie nur lässt,

von marie mehrfeld
Mitglied

Du Eichenbaum
in unserem Wald,
wie bist du so stark,…

von Willi Grigor
Mitglied

Aus dem Paradies vertrieben
folgen Menschen ihren Trieben,…

von Corinna Herntier
Mitglied

Zweifelhafte Intentionen.
Stellst dich selbst ganz groß zur…

Seiten