Menschen sind ein Unikum

Bild von Willi Grigor
Bibliothek, Mitglied

Aus dem Paradies vertrieben
folgen Menschen ihren Trieben,
lassen sich von ihnen treiben,
sich beglücken, sich zerreiben.

Menschen haben hehre Ziele
und zerstörerische Spiele
zum Erbauen und Ergötzen,
gegenseitigen Zerfetzen.
Menschen können lachen, klagen,
ängstlich zittern oder wagen.
Menschen können schenken, stehlen,
ihre Kinder lieben, quälen,
ihre Nächsten streicheln, schlagen,
oder sie auf Händen tragen.

Menschen gibt es: Arme, Reiche,
Untertanen, Herrscher, Scheiche,
solche, die ganz unten leben,
diese, die sich göttlich geben.

Menschen können es nicht lassen,
einzuteilen sich in "Rassen".
Andre sagen klar, bescheiden:
"Ich kann alle Menschen leiden."

Viele Menschen ernten Spott,
andre sind verwandt mit Gott.
Alle Menschen sind sich eins:
"Ich mach meins und du machst deins!"

Alle sind wir klug und dumm.
Menschen sind ein Unikum.

© Willi Grigor, 2016
Reflexionen und Gedanken

Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Kommentare

10. Aug 2016

Dies ist auch der Grund, warum sie bisweilen arg gewöhnungsbedürftig, zeitweilig sogar gesundheitsschädlich sein können. Dafür gibt es glücklicherweise welche, die sind so zuvorkommend, nett, gefällig, ehrlich ..., dass man die anderen wieder leichter ertragen kann.
Liebe Grüße Alfred

10. Aug 2016

So ist es, da sind wir uns einig.

Viele Grüße aus der Kühle
Willi

25. Mai 2017

Das trifft es, so sind wir. Danke dafür.
LG Marie

25. Mai 2017

Danke für Eure Reaktion, Marie und Alfred.
Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende.

LG
Willi