Der amerikanische Traum

von Volker Harmgardt
Mitglied

Der amerikanische Traum eines deutschen Schreiberlings:

Per Presidential Decree werden ab sofort weltweit alle Burgerfilialen in
- Drive-In-Lyric-House - umbenannt.
Den Außenposten im Glaskasten an der Straßenführung entlang,
dort wo die vollbesetzten Personkraftwagen anrollen,
wird der Mitarbeiter der Nacht, Mister King Donald T. sitzen und
alle Menschen freundlich bedienen. Und das mitten in Berlin.

Zur Auswahl stehen nur Gedichte von:
Paul Celan und Rose Ausländer
Der Rezitator liest in deutsch.

Die Stellen in Mexico-City und New York sind
noch zu besetzen.

Amtliche Bekanntmachung von einem Träumer.
Volker Harmgardt

P.S. Der Amerikanische Traum galt niemals für alle Amerikanerinnen
und Amerikaner. Das Versprechen des gleichen Rechts auf das Streben
nach Glück war immer schon brüchig. Wie zersplittert ist die Gesellschaft
im mächtigsten Land der Erde und das nennt sich Demokratie ?

(C) VH -Titelseite: DIE ELFTE PLAGE, Apokalypse now. Bitte an Marr/Baldwin: Sofort umschreiben !
Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Kommentare

13. Dez 2017

An alle Leser auf Literatpro,
Zauberworte: Die schönsten deutschen
Gedichte und Balladen als Werbebotschaft
und was für Worte und Beiträge
kommen da über den großen Teich ???
Da muss sich doch das amerikanische
Volk auflehnen und Konsequenzen
ziehen !!!
Es ist unerträglich.
Gruß, V.H.