in diesen ungewissen Zeiten

von Marie Mehrfeld
Mitglied

in diesen ungewissen Zeiten
hat alles Zukünftige seinen
hellen Schimmer verloren,
hüllt sich in dunkle Tücher,

in diesen ungewissen Zeiten
verbergen wir unser Fühlen
unter vielfarbigen Masken,
lassen liebe Blicke sprechen,

in diesen ungewissen Zeiten
zählt man die Toten alltäglich,
und niemand, niemand weiß,
wann und wie es enden wird,

in diesen ungewissen Zeiten
werden uniformierte Helfer
bei Krankheit, Feuer, Gefahr -
bespuckt, beschimpft, getreten,

in diesen ungewissen Zeiten
stehen manche abstandslos
mit blinder Wut in den Augen
auf den Straßen und Plätzen

und schreien Hassparolen,
schlagen zu mit aller Härte
und nehmen den Tod in Kauf,
weil sie den Weg nicht sehen,

in diesen ungewissen Zeiten
sitzen viele stumm am Tisch
und warten auf das Klingeln
des freundlichen Nachbarn,

in diesen ungewissen Zeiten
einsamer Verunsicherungen
wissen unsere Hände nicht,
wohin mit ihrer Streichellust,

in diesen verwirrenden Zeiten
der wechselnden Botschaften
wählt man die Sicht nach innen,
überlässt sich der Nostalgie,

in dieser Zeit der Vereinzelung
springen viele über Schatten,
und sie dienen ihren Nächsten
bis zur absoluten Erschöpfung,

in diesen ungewissen Zeiten
ist nichts mehr, wie es war,
doch wir halten den Kopf oben
und reden sanft miteinander,

und ich wandere nur mit mir
singend durch Feld und Wald,
lausche dem Vogelgesang und
lebe lächelnd den Augenblick

Buchempfehlung:

[numberofpages] Seiten / Taschenbuch
EUR 9,50

Interne Verweise

Kommentare

27. Jun 2020

Nicht in Trübsal jetzt versinken –
lieber eins, zwei Bierchen trinken?

LG Marie

27. Jun 2020

Ungewissheit ist ein schlechter Begleiter, gewissermaßen. Es wird sie immer geben, egal in welcher Dimension. Wer sie im kleinen erträgt, kann im Großen vielleicht besser damit umgehen. Ich bin noch am Üben …

Sei lieb gegrüßt
Soléa

27. Jun 2020

Sicher kann man sich selten oder nie sein, das stimmt, Soléa. Ich übe auch ... aber es gibt Tage, da geht mir diese Vereinzelung auf den Geist. Und ich finde es übel, dass es Idioten gibt, die solche Menschen tätlich angreifen, die helfen wollen - wie Rettungssanitäter, Feuerwehrmänner, Polizisten.

Sei lieb zurück gegrüßt - Marie

27. Jun 2020

Die Vögel singen überall ganz laut -
in unseren Köpfen haben sie Nester gebaut!

LG Alf

27. Jun 2020

Ich grüble zu viel, vergesse das Schreiben.
Mir fällt es oft schwer, gelassen zu bleiben.

LG zurück - Marie

27. Jun 2020

Diese ungewissen Zeiten rütteln an " etablierten " Lebens- und Wirtschaftsmodellen. Es gibt viel zu überdenken...
Starker Text. Sei herzlich gegrüsst, liebe Marie.
Ingeborg

27. Jun 2020

Liebe Ingeborg, Du bringst es wieder gekonnt auf den Punkt,
danke für Deine klugen Worte.

Sei herzlichst zurück gegrüßt - Marie

28. Jun 2020

Ich denke an die kommenden Generationen! Es brennt beinahe überall und oftmals auch noch im wahrsten Sinne des Wortes.
Siehe Australien etc.

Grüße Jürgen

30. Jun 2020

An die kommenden Generationen kann man nur mit größter Sorge denken. Es fällt schwer, sich in dieser Zeit ein frohes Gemüt zu bewahren ...

LG zurück zu Dir

10. Jul 2020

Danke mit Verspätung, lieber Willi, liebe Grüße zu Dir, freue mich auf Deinen nächsten Beitrag -

Marie