Wiederholung

von Ekkehard Walter
Mitglied

Der Mensch hält viel im Leben aus:
Ob Not, ob Krieg, ob ander'n Graus.
Da Gleiches droht auch seinen Kindern,
zeigt er Protest, um zu verhindern.
Doch diese Kinder werden später,
sind sie erwachsen, selber Väter.
Wiederum halten sie nun alles aus,
was bitte, lernt der Mensch daraus?

Geschichte wiederholt sich (leider)

Veröffentlicht / Quelle: 
bisher ohne

Buchempfehlung:

92 Seiten / Taschenbuch
145 Seiten / Taschenbuch
EUR 8,50
Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Mehr von Ekkehard Walter online lesen

Kommentare

27. Jul 2017

So ist es. Jede Generation meint, das Rad neu erfinden zu müssen.

LG Monika

27. Jul 2017

.........oder Mensch läßt sich
"hinter" irgendeinen Karren spannen
und kommt unter die Räder !!!
Wie Monika sagt, so ist es !
Guter Text.
LG Volker

27. Jul 2017

Liebe Literatsfreunde/innen

Vielen herzlichen Dank für Eure so große Resonanz dieses Gedichtes. Damit hätte ich nicht gerechnet. Was momentan auf mich zukommt, übersteigt in Vielem meine Vorstellungen. Ihr alle habt Euren Anteil daran, deshalb nochmals Dankeschön für alles.
Euer demütiger Ekki (kneif mich mal jemand, ob es wirklich wahr ist, was alles z. Zt. geschieht)