Als der Hahn krähte

von Ekkehard Walter
Mitglied

Bist auch Du wie Petrus, der da spricht:
"Nein, meinen HERRN, den kenn' ich nicht!?"
Drei Mal verleugnete er seinen HERRN,
dem er einst folgte doch so gern.
Doch kaum log er zum dritten Mal,
als auch schon kräht' von fern der Hahn.
Ein paar Tage später, als er noch verzagt,
da wird er vom Auferstandenen gefragt:
"Simon Petrus, hast Du mich wirklich lieb?".
Diesem es wohl den Schweiß auf die Stirne trieb,
als er bekannte die wahre Liebe
und bereute seine dreifache Lüge.

Buchempfehlung:

145 Seiten / Taschenbuch
EUR 8,50
92 Seiten / Taschenbuch
Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Mehr von Ekkehard Walter online lesen

Kommentare

30. Mär 2018

Mit der Geschichte bin ich aufgewachsen. Sie ist sehr vielschichtig ...

LG Marie

30. Mär 2018

Schuld aufgeladen.
Aufgenommen ausgewichen nicht
Abgewichen nicht vom Weg zum Tod
Verhöhnt im Blut verurteilt
Schweigend Kreuz
in Bitternis in Finsternis
DOCH
Aufwärts weisen Zeichen
Im Tod ein Leid ein Bruder
Schmerz in Trauer Angst und Tod
In Dunkelheit auf Golgatha

Scheint so grell auf unser Leben
Schuld und Trauer wie Verlust
Verdrängung schweigt getragen
Im Sterben jenes Einen
Der für uns auf Golgatha
Die Dunkelheit für immer nahm
Und weist den Weg ins hellste Licht...

Das darf erfahren jeder, der nur glaubt,
der wie Simon-Petrus sich bekehrt,
der sieht dieses helle Licht - wer sich bekennt
von Schuld und Lüge hin zur Liebe

Das ist wesentlich!

LG Yvonne