EinS sag ich Ihnen, 1!

von Axel C. Englert
Mitglied, Moderator

Eine ZAHL frisst doch nicht Leute!
Sind Sie des Wahnsinns fette Beute?!
Die Frau hat Ihnen nichts getan –
Was soll denn dieser doofe Wahn?!

Geistig haben Sie ‘ne Schramme:
Keine Sau beißt eine AMME!
Das „S“ ist verrutscht, Sie dummer Heinz:
Es heißt ja gar nicht: „BEISSAMMENEINS“!

Buchempfehlung:

258 Seiten / Taschenbuch
EUR 10,80
200 Seiten / Taschenbuch
EUR 14,99
Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Kommentare

01. Aug 2019

„BEISSAMMENEINS“, was für Dracula:
Eigentlich scheint das auch klar …

Liebe Grüße
Soléa

01. Aug 2019

Hallo Axel,
ich beiß (knabbere) diesmal ein wenig an dem "BEISSAMMENEINS."
Klar das "s" vom Sein ist zum Beis vorgerutscht, aber warum dann noch ein "s" hintendran?
Ich vermute mal, wegen des klanglichen Reims auf Heinz, bzw. als Rückschluss zum Titel.
Mir würde es auch ohne "1" mit "Hein / ...ein" gefallen. Kein Wunder, dass Ich lieber prosalyre als reime. :)
LG
Manfred

01. Aug 2019

Ich hab's auch ohne "S" probiert -
Das hat nicht lustig funktioniert ...
(Krause genehmigte das Endungs-S -
Insofern gab es keinen Stress ...)

LG Axel