Aufgebäumt!

von Axel C. Englert
Mitglied

Ein Christbaum – er war (ungelogen!)
Aus einem Fenster just geflogen –
War verärgert! Echt stinksauer!
(Wegen kurzer Lebens–Dauer ...)

GRAD war ich noch der STAR im Zimmer!
Mit gülden Glanz – und Lichter-Schimmer!
Fort ist nicht bloß meine Spitze –
Auf blanker Straße nun ich sitze …

Die alte Zeitung, im Rinnstein,
Sie zeigte ihm - so etwas – NEIN!
Man – brächt’ die Bäume – in den ZOO!
Als Elefanten–Futter! NO!

Auch jener Christbaum – er hieß „Chris“ –
Landete im Zoo – gewiss …
Gewarnt jedoch (durch die Lektüre) –
Fraß ER 3 Elefanten–Tiere ...

(Sollte man ihn darob tadeln?
Die Nadel–Bäume tat er adeln …
Einer (er hieß, glaub ich, „Fichte“) –
Schrieb darüber gar Gedichte!)

Buchempfehlung:

200 Seiten / Taschenbuch
EUR 15,00
Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Kommentare

03. Jan 2015

Was man als Tannenbaum heut' kennt,
in Wahrheit sich meist Fichte nennt.
Dass Dichter-Fichte nicht betroffen,
lässt für die Weihnachtszukunft hoffen.

03. Jan 2015

Im Neuen Jahr droht neue Panne -
Durch Norbert, die Nordmanntanne...
Für die Wünsche, Kommentare Dank!
(Der Christbaumschmuck landet im Schrank...)
LG Axel

04. Jan 2015

Lieber Axel,
harrharr hab ich oben gelesen, auch ich bin gerne hier gewesen, mein Song er heißt dies ist so toll, mein Tag deswegen rund und voll! LG!

Neuen Kommentar schreiben