Der "Grand-Senior" der Sport-AG wird 80

Bild von Ernst Wetzel
Mitglied

S… , du bist eine die Sport-AG mittragende Persönlichkeit,
die uns sichtbar entgegenbrachte entsprechende Wertigkeit.
Warst du mal abwesend, wurdest du nachfragend vermisst,
weiß jemand, was möglicherweise mit S… geschehen ist.
Nun bist du 80 und über die Hälfte deines Lebens dabei,
bist damit unser „Grand Senior“, so angemerkt nebenbei,
der unsere Gemeinschaft für sich weiter als wichtig ansieht,
wenn wir was veranstalten, es dich wieder zu uns hinzieht.
So wollen wir mit dieser Karte deinen Geburtstag würdigen,
und hoffen, du bist noch weit entfernt, bei uns zu „kündigen“.
Bleiben du und deine Ehefrau U… weiter relativ gesund,
um euch freudig zu erblicken in gemeinschaftlicher Rund‘.
____________________________________________________________

Lieber S . . .,

angesprochen auf deinen erwarteten 80. sagtest du mir,
wie sehr unsere Sport-AG sei ein „Stück (gelebter!) Heimat“ dir
das war Ausgangspunkt dafür einmal darüber nachzusinnen,
was die Sport-AG als Heimat bedeutet - im Herzen drinnen.

Ende April feierst du - coronabedingt alleine - deinen 80. Geburtstag,
bist damit der „grand senior“ der Sport-AG, der was zu erzählen vermag,
über die Hälfte deines Lebens warst du unser regelmäßiger Gast,
du die Sport-AG sportlich und sozial sehr aktiv mitgeprägt hast.

Altersgemäß gleitend aus dem wöchentlichen Sportreiben zurückgezogen,
spannst du weiterhin durch Teilnahme am Bierumtrunk zu uns den Bogen.
Das uns empfangende Lächeln bei unserer Stammkneipe‘s Ankunft
verrät uns, Du fühlst dich weiterhin beheimatet in unserer Zunft.

Einladungen zu Geburtstagsjubiläen bezeugen deinen Status,
wozu deine Ehefrau U… und du kommen gerne – es ist ein Muss.
Auch die Veranstaltungen der Sport-AG, die gelten als traditionell,
durch Teilnehme mitzutragen, ist für dich weiterhin ganz essentiell.

Corona hat unsere Gemeinschaft in den Dämmerzustand versetzt,
zu deinem 80. Geburtstag sei als herzlicher Wunsch hier aufgesetzt,
gesund zu bleiben und für alle zu hoffen auf freiheitlichere Zeiten,
damit wir wieder ein Wegstück gelebter Heimat können beschreiten.

Als dein „Stück (gelebter) Heimat“ ruft dir die Sport-AG-crew
zur Aufmunterung unseren traditionellen Schlachtruf zu:
„ike möre cena cera“ - „heja, heja, heja“
„ike möre cena cera“ - „heja, heja, heja“
„ike möre cena cera“ - „heja, heja, heja“ .

Die Rückseite dieser Karte befasst sich mit dem Heimatbegriff,
die isoliert hier abglegt ist unter:
"Heimat als gefühlsbezogenes begriffliches Konglomerat".

Die Karte wurde mit Corel Draw erstellt im DIN A4-Format,
doppelseitig bedruckt, dann gefaltet zum DIN A5-Format.

Vorderseite der Glückwunschkarte an den Jubilar
Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise