Die größten Wunder

von Alf Glocker
Mitglied

Was soll’n die größten Wunder taugen,
wenn sie dich nicht zum Fortschritt führen?
Was stellt der Schwachsinn dir vor Augen –
um nicht zum Schluss dein Herz zu rühren?

Wie heißt die bloße Lust am Existieren?
Willst du ihr einen Kose-Namen geben?
Wer kann ihn besser komponieren,
als ein total vertracktes Leben?!

Wer macht sich Sorgen um das Schwein,
das arm, am Boden ist, und hofft?
Der Zweck umgibt’s als stolzer Schein
und überrascht ist’s viel zu oft!

Warum ist es denn schrecklich überrascht,
wenn sich der Wahnsinn streng vollzieht,
es dabei ständig rücksichtslos vernascht –
wobei ihm „allerliebster“ Unsinn blüht?

Wohin gehst du? Quo vadis, Depp?
Du denkst noch immer willig vor und nach?
Raff deine Glieder auf, sei stark und schlepp‘
dich traumwandelnd hinauf auf’s Dach!

Weil du vielleicht doch fliegen kannst?
Fang an zu spinnen, sei für den Sprung bereit!
Das Schicksal, wofür du dich ermannst,
ereilt dich frisch – noch ist es weit, so weit…

©Alf Glocker

Veröffentlicht / Quelle: 
Auf anderen Webseiten

Buchempfehlung:

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Kommentare

15. Dez 2014

Ergebnis grauer Tage? Dein Bild bereitet Blütenwege - mit geheimem Duft?