Herdentum

Bild von Soléa
Mitglied

Lassen wir die Hüllen fallen
und die Hosen zügig runter?
Es ist ja wohl nicht schwer zu schnallen,
splitternackt macht putzig munter.

Die Geh-Zeiten laufen ab,
den Überblick verliert der Mond,
die Erde kugelt sich vor Lachen –
ob Weihnachten sich da noch lohnt?

Ins Chaos stürzt der letzte Halt,
Anziehungs-Kräfte sind völlig am Ende,
das Leben verliert an Wert und Gehalt,
Mensch, bettelt um eine saftige Spende!

Wie viel Gebote braucht es noch,
bis Verbote Standard werden?
Die Welt rast auf ein schwarzes Loch –
und weiße Götter immunisieren Herden.

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Kommentare

25. Nov 2020

Frau Krause ist kein Herden-Tier -
Doch säuft sie - wie die Pferde: BIER! ...

LG Axel

29. Nov 2020

Bis 50 l Bier für Bertha,
ich glaub, du brauchst für sie 'nen Wärter …

Liebe Grüße
Soléa

29. Nov 2020

Zwischen Enttäuschung und Verzweiflung,
wächst auch Kampfgeist und Hoffnung, so meine Meinung …

Liebe Grüße und bleib auch du gesund!
Soléa

29. Nov 2020

Brüllen ist zwar nicht so mein Ding,
doch ohne, hat es grad wenig Sinn …!

Liebe Grüße
Soléa

26. Nov 2020

Verstimmung auf den Punkt gebracht, manchmal reicht's... dennoch, die Herde macht weiter. Gut geschrieben. Herzlich grüsst Dich Ingeborg

29. Nov 2020

Ja, die Herde macht weiter, man wird sich drum kümmern,
und mit allem, auch völlig unmöglichem füttern …

Herzliche Grüße
Soléa

29. Nov 2020

Das stimmt, es gilt zu hinterfragen,
vielleicht verhindert man SO manche Dramen …

Liebe Grüße
Soléa