Schwarzer Morgen

Bild von Alf Glocker
Mitglied

Schwarze Flüsse saugen Lebenslichter
aus dem schwarzen Land der Zeit
und das schwärzeste Gelichter
jubelt höllisch – weit und breit!

Schwarze Sonnenbrillen geben Blicke
in Dimensionen ohne Tiefe
frei – und die Welt ist eine dicke
schwarze Brühe … heiß wie Flüssigblei!

Schwarze Seher üben sich in Elegien,
die in Seelen tiefe Wunden schlagen –
wobei die schwarzen Rosen blühen!
Durch dunkle Hallen weht ein Klagen!

Schwarze Ziffern weichen roten Zahlen:
Der Mensch hat wieder nichts erkannt!
Und bei den nächsten großen Wahlen
spielt er sich an die Schwarze Wand!

Veröffentlicht / Quelle: 
auf anderen webs.
Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Kommentare

28. Sep 2020

Die Schwarz-Arbeit, das Schwarze Loch:
Die beiden Sachen flutschen doch!

LG Axel

28. Sep 2020

Alles Schwarze flutscht,
wobei's in höhere Sphären rutscht!

LG Alf

29. Sep 2020

Schwarzmalerei – ist das eine Kunst?
Doch offensichtlich gibt's für sie einen Grund!

Liebe Grüße
Soléa

29. Sep 2020

Malen ohne Schwarz ist schwierig!
Genauso ist's wohl mit der Lyrik...

Liebe Grüße
Alf