Wer mich überrollt

Bild von Alf Glocker
Mitglied

Was die Menschen je erlitten
muss ich mir für mich verbitten!
Macht was euch so gut gefällt –
solange ihr nicht auf mich zählt,
könnt ihr tun was ihr auch wollt!

Aber bei dem Blödsinnmachen,
halt‘ ich mich an meine Sachen.
Die reichen mir und überhaupt –
ich hoffe doch es ist erlaubt,
daß ihr mir eben Achtung zollt!

Dümmer noch als ihr wohl seid,
bin ich auch nicht, doch so weit,
daß die Angst mich öfter packt –
eure Logik ist vertrackt!
Sie ist keinem Menschen hold!

Ich befinde mich nicht selten
in ganz anderen Lebenswelten,
ob ihr das nun begreift, ob nicht –
das hat für mich kein Gewicht!
Dumm ist, wer mich überrollt!

Veröffentlicht / Quelle: 
Auf anderen Webseiten
bearbeitete Fotografie
Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Kommentare

03. Aug 2015

Solche Roll - Kur braucht es nicht!
(Sonst gäb' es ja nicht dies Gedicht...)

LG Axel

29. Aug 2015

Es ist gut, "bei sich" zu bleiben und nicht sein Mäntelchen nach jedem zarten Hauch aus einer wechselnden Richtung neu auszurichten.
Was man selbst will, ist ausschlaggebend.