2 Gespenster und ein freilaufendes Gewissen unterhalten sich über die Geschichte

von Alf Glocker
Mitglied

1. Gespenst: Hast Du die Geschichtssendung gestern auch gesehen?
2. Gespenst: Worum ging es denn?
1. G.: Um Griechenland und die Perser.
2. G.: Hab ich nicht – kam Archimedes drin vor?
1. G.: Zunächst nur die Schlacht von Marathon!

2.G.: Und was wurde besprochen?
1.G.: Was gewesen wäre, wenn die Perser die Schlacht gewonnen hätten …
2.G.: Was wäre denn dann passiert?
1.G.: Es hieß: „Weil in Persien keine Demokratie herrschte, sondern eine Art Gottkönig, wäre auch keine Philosophie entstanden!"

Freilaufendes Gewissen: Harharr!

2. G.: Hast Du das gehört?
1. G.: Was denn?
2. G.: Da hat doch jemand gelacht …
1. G.: Das wird ein Gewissen gewesen sein …
2. G.: Wessen …?

1. G.: Ein freilaufendes!
2. G.: Sowas gibt’s??
1. G.: Offiziell nicht – offiziell muss man glauben, was man offiziell hört.
2. G.: Und was hat man offiziell gehört?
1. G.: Daß die Philosophie etwas mit der Regierungsform zu tun hat und nicht mit den Menschen …
2. G.: … die sie hervorbringen?
1. G.: Eben nicht! Menschen bringen keine Philosophie hervor, sondern eine staatliche Vorgabe …

Freilaufendes Gewissen: Harharr!

2. G.: Das bedeutet aber doch, daß wir keine Angst haben müssen, es gäbe in Zukunft keinen Fortschritt mehr, weil wir in einer Demokratie leben …

Freilaufendes Gewissen: Harharr!

1. G.: Ja, das soll es bedeuten! Egal wer in dieser Demokratie lebt, er wird immer den Fortschritt unterstützen, weil Demokratie gleichbedeutend mit Philosophie ist!
2. G.: Wer hat also die Demokratie erfunden?
1. G.: Das ist völlig nebensächlich. Demokratie ist Demokratie und Bevölkerung ist Bevölkerung!

2. G.: Egal welche?
1. G.: Egal welche!!

Freilaufendes Gewissen: Harharr!

2. G.: Bantus, Pygmäen, Hunnen, Mongolen, Inuit, Indianer, Aborigines, Beduinen?
1. G.: Alles Philosophen!
2. G.: Waren das wirklich alles Demokraten??
1. G.: Nein, dort natürlich nicht, aber wenn sie zu uns, in eine Demokratie kommen, sind es beinahe sofort …

Freilaufendes Gewissen: Harharr!

2. G.: Und was sind sie noch?
1. G.: Was Du willst: Erfinder, Komponisten, Maler, Dichter, Ingenieure, Architekten …
2. G.: Warum eigentlich?
1. G.: Weil es in zivilisierten Demokratien Schulen gibt, in denen man alles lernen kann!
2. G.: Auch, daß Philosophie etwas mit der Staatsform zu tun hat?
1. G.: Aber sicher – das zuallererst!
2. G.: Dann können wir also den Informationen trauen, die von den Machthaber unserer Demokratie herausgegeben werden?
1. G.: In einer Demokratie gibt es keine Machthaber!

Freilaufendes Gewissen: Harharr!

2. G.: Dann muss ich also nichts von alledem glauben, was man uns hier vorsetzt?
1. G.: Nein, aber wenn Du nicht mitspielst, wirst Du geächtet!
2. G.: Ist das ein Ergebnis der Philosophie?
1. G.: Nein, das ist das Ergebnis dessen, was die Perser gemacht hätten, wenn sie bei Marathon gewonnen hätten …
2. G.: Ich muss sagen, Du verwirrst mich – wer bist Du denn in Wirklichkeit?
1. G.: Es gibt keine Wirklichkeit!
2. G.: Dann gibt es auch keine Demokratien?
1. G.: Das kannst Du Dir jetzt selbst aussuchen!

Freilaufendes Gewissen: Harharrharrrharrrr!

Veröffentlicht / Quelle: 
auf anderen webs.

Buchempfehlung:

[numberofpages] Seiten / Taschenbuch
EUR 11,79
[numberofpages] Seiten / Taschenbuch
EUR 35,78
Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Kommentare

05. Jan 2020

Ach, die Ächtung scheint ein feiner Brauch:
Schon Robin Hood betraf das auch ...

LG Axel