Scharfe, satirische Betrachtung (Appell gegen Rassismus!)

von Alf Glocker
Mitglied

Es ist zum Auswachsen – da gibt es eine Sorte Menschen auf Erden, die sich für was Besonderes hält … und die Natur unterstützt sie auch noch!! Es sind die sogenannten „Weißen“. Wenn sich einer dieser Menschen mit einem Menschen einer anderen Sorte paart, dann kommt immer ein Weißer dabei raus. Allein das ist schon eine Unverschämtheit. Aber so ist es nun mal … wer die Vererbungslehre kennt, der weiß, daß beispielsweise blaue oder grüne Augen – auch graue übrigens – gegenüber brauen, dunkelbraunen und schwarzen Augen dominant sind. Braune, dunkelbraune und schwarze Augen werden dagegen von einer rezessiven Erbanlage erzeugt. Ebenso ist es natürlich mit der Hautfarbe, der Körpergröße und selbstverständlich auch mit der Art zu denken – wer es mit eineM, mit eineR Weißen treibt, der kann nur ganz minimale Bestandteile seines Gengutes weitergeben. Das meiste wird überdeckt.

Doch damit nicht genug. Es reicht nicht, daß, allein schon auf diese Weise, diese teuflischen Weißen eines Tages ausnahmslos die ganze Welt bevölkern werden, daß ihre Gedanken die Gedanken der Zukunft sind, nein, sie klauen auch noch überall Patente zusammen. Ihre Spionage reicht vom Einkaufen ganzer Firmen, bis hin zu kriminellen Machenschaften … und was sie nicht klauen können, das bauen sie einfach nach, um es dann billiger als das Original zu verhökern. Ganz nebenbei, wie zufällig beklagen sie sich aber auch noch bei den immer weiter zurückgehenden Beständen ihrer Opfer, über offenen Rassismus, den diese angeblich zur Schau trügen. Man muss sagen: Sie sind in ihrer verlogenen Rücksichtslosigkeit sehr perfekt. Sie lassen nichts aus, was zum Aussterben der anderen Sorten Mensch führt. Ihre Ziele halten sie außerdem peinlichst geheim, denn die andern sollen ja nicht aufwachen.

Obwohl sie praktisch noch nie etwas erfunden haben, besitzen diese Weißen außerdem die Frechheit, den anderen einzureden, alle Errungenschaften kämen ursprünglich von ihnen … und so langsam fangen die geschundenen und verfolgten Anderen auch schon an, den Käse freiwillig zu wiederholen. Ja, sie laden diese seltsamen weißen Menschen, an denen nichts dran ist, außer ihrer Primitivität, auch noch ein, ihre Länder zu besiedeln. Je mehr von ihnen auf die restlich verbliebenen Ländereien des Globus kämen, desto besser sei es, denn, so sagt man neuerdings weltweit, sie seien eine „Bereicherung“. Niemand auf der Welt macht sich mehr Gedanken darüber, wie sie, die Welt, einmal aussehen wird, wenn es nur noch blaue, grüne oder graue Augen geben wird, dazu blonde, rote, oder brünette Haare – und noch diesen einfältigen Geist, dessen Entwicklung noch niemals aus eigenem Antrieb funktioniert hat. Keiner denkt dabei an eine Katastrophe …

Aber sie kommen aus allen Himmelsrichtungen und sie vermehren sich sprunghaft. In den letzten Jahrzehnten haben sie sich – durch die medizinische Unterstützung der anderen verdreifacht, während die übrige Weltbevölkerung entweder stagnierte oder sogar zurückging. Sie sagen es zwar nicht, aber alle Informationen über sie sind eindeutig: Sie wollen uns ausradieren! Wir, die wir ihnen den Weg bereitet haben, sollen aussterben, nur weil die Natur rassistisch ist?! Wir, die wir alles organisiert haben, sollen verschwinden, nur weil unsere Gehirne anders funktionieren als ihre?! Warum? Wir appellieren hiermit an die wenigen Vernünftigen der Weltöffentlichkeit: „Gebietet dieser unsäglichen Entwicklung endlich Einhalt!“. Wie wäre es denn andersherum?! Wie wäre es denn, wenn sie uns nicht bereits aus vielen unserer Gebiete (Beispiel Japan, Beispiel Taklamakan, usw.) verdrängt hätten?!

Dann würden sich doch auch alle aufregen, dann hieße es doch auch überall: „Nehmt euch vor diesen Weißen in Acht!“ Damals, als sie die armen Mongolen bei Kiew terrorisierten, hätten wir schon aufmerksam werden sollen, als sie die hunnischen Mädchen schändeten, oder als die Chachapoya jedes Jahr von den Inka die Herausgabe der 20 schönsten Frauen verlangten, hätten wir sie bereits ausrotten sollen. Jetzt ist es wahrscheinlich zu spät! Sie sind da, stärker als je zuvor, und sie haben einen übermächtigen Glauben, der sich nicht an geschäftlichen Gepflogenheiten, sondern an den wahren Werten der Erde orientiert und sie begehren vor allem unsere Weiber, weil sie einfach die attraktiveren sind. Aber selbst das bestreiten sie öffentlich, obwohl sie heute wie damals fast ausschließlich diese vergewaltigen. Ist das nicht „ulkig“?!

Seht euch vor! Sie verzeihen euch nichts. Sie gehen rücksichtslos ans Eingemachte, während ihr ihnen etwas von „Menschenwürde“ verzapft. Sie haben, wie man sieht, die effizienteren Begabungen: Ihre Fortpflanzungsrate ist – wider aller besseren Einsicht – ungebrochen hoch. Sie sind wie eine Flut, wie der unausweichliche Armageddon, den der Mensch niemals von Menschen herrührend vermutet … besonders dann nicht, wenn er mitfühlend und/oder geldgierig ist. Der Mensch ist für den Menschen die größte Plage! Warum geben wir das nicht zu? Lügen wir uns nicht in die eigene Tasche – es ist doch ganz einfach, die Zeichen der Zeit richtig zu lesen und daraus zu schlussfolgern. Sind denn alle verrückt geworden? Naja, klar, daß die Weißen nichts von alledem wahrhaben und schon gar nicht propagiert haben wollen. Wir anderen aber sollten eigentlich wissen, was da auf uns zukommt!!

Veröffentlicht / Quelle: 
auf anderen webseiten

Buchempfehlung:

284 Seiten / Taschenbuch
EUR 11,80
398 Seiten / Taschenbuch
EUR 14,80
Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Kommentare

05. Mär 2018

Die Krause ist ein Phänomen -
durch sie kann man die Welt versteh'n...

LG Alf