Wachse Sonnenlicht..wachse!

Bild von Honeymel
Mitglied

Ich liebe mein Leben, wieder ein Weg, ein Wegchen mehr;
doch noch begleiten mich kleinere,- mal größere Finsternis;
aus meinem unerfülltem Vergangenem, so schmeiß ich heute sämtliche, trockener, derer; fast gesammelte 80; genau 79 an der Zahl; ins weite Flammenmeer.

Dann war es das wohl dem Wohl; diesmal, sogar nun endlich, ein weiteres Buch in meinem Leben im Unglücklichsein zugeschlagen; verlebt, abgelebt, verträumt und ganz zur meiner Schande, versäumt. Er war nicht wahrhaftig. Kein Original.

Ich freu mich auf das Flammenmeer; nahe an der Schmiede heut', es wird mich befreien, von der abermals traurigen Altlast; die einst nur noch meine Illusion vorletzt, viel zu lang schon war; aus der ich dann ganz gewahr, erschreckend erweckt wurde, so klar, die Illusion schon mehr als 12 nicht mehr da.
BAAAMM! Von der Surealität in die Realität. Danke dir liebster Gott!! Nun hast du absolute Priorität.
So wird es nun gleich treffen die 79 auf einen Schlag! Um Mittagszeit.

Wohin soll das führen..ist der Wunsch so anspruchsvoll? Wonach jeder doch, nach leben für möchte; der glückseligen Liebe, leben im Lichte mit seinen, unseren Liebsten um uns herum..
So liebe ich, und lebe ich mit Gott, ein um die andere Minute täglich neu entscheiden für unseren Herrn..im vollsten Vertrauen, derweil dabei er mich am vorbereiten ist, für seinen, euren guten Plan; für meinen Richtigen..
fleißigst am bauen im Sonnenlichte wachsend; aus unendlich vielen Steinen; unterschiedlichster Formen, aller Größen oder Beschaffenheiten, sowie individuellster Opiken. Damit lässt sich doch kreativ in Eigenregie was Hübsches konstruieren; für die wunderbare Ewigkeit
- auf Gottes Erden.

Er will nur das Beste und Richtige für mich,
einer der mich führen; so auch leiten kann, im lichternd gutem Geiste Gottes. Mein Körnchen.
Und, weil der Mann meiner; ist Gottes seiner; sonnig Licht, so fürchtig ihm und ihm ganz nah', so ich darf mich beruhigend, vertrauensvoll in Liebe mich hingeben, meinem, doch nie zu dürftig. Es wird uns an nichts mangeln, und erst recht nicht an der reichen Liebe Gottes, die Wahre! Immerdar. Für immer.

Ab jetzt bin ich nur noch mit "Happy End - Garantie" zu haben!

- Jedoch bin ich längst meines lieblichen Herzens gewahr, inne schon; göttlich verbunden und vergeben.
An ihm, der meiner! Von meiner Herzensseele nur ihnen treu ergeben, ganz und gar; in sehnsüchtstiger, gütiger leidenschaftlicher, Liebe und Geborgenheit, Harmonie, Freude und Vertrauen; so euch schenke so gern und noch so viel mehr; gar alles was ich euch geben kann;
so du brauchst gar mich, so wie ich dich als meinen Mann!
Und möchte nicht mehr missen dich in meines Lebens.
Mein Sieger; und Kämpfer für die Schwachen, Kranken und aller Menschen. - Erretter von hoher Königlichkeit im Herzen seiner Seele tiefen Wesens im Geiste; und kümmernt, gebend, selbstlos, verankert in IHM; gleich seiner Mama, ein Engel auf Erden; und dem seines Papa, an Barmherzigkeit unübertreffbar; seine Omi die beste aller Menschen, keinen den er kannte, der besser war als sie. So genau gleich, alle meiner.
Ganz wunderbar, weil so schön wahr!
- Mit Gott vereint, ihnen von Herz zu danken ist, so viel Liebesmüh' für ihren wundervollen Sohn, Mann, Vater, Enkel, Bruder und Onkel, Freund auf und für die Welt geboren -und erzogen haben; nach Jesus Christus seiner Lehre der liebe Liebe.
-Stolz auf euch dürfte ihr mit Wonne sein; doch seid ihr sicher bescheiden, und leise besonnen, so dankbar im Geiste.
-Ihren Sohn, ich liebe ihn von ganzem Herzen und ganzem meiner Seele, meines gesamten Körpers und meines vollen Geistes. Vollständig im Lichte, meines ganzem bewussten Lebens im DaSein hier!

So denn, es diesmal bedeutet, zu üben mich in Geduld, im vertrauensvollen Gehorsam.
So, Geduld ist eine Tugend, jedoch NOCH nicht so der meine, doch stets ich daran wachse, oder doch eher weniger..nein, ich strebe nun nach mehr..
Doch vermisse ich ihn so sehr, in der Seele meiner. Wir werden sehen...
Nein, diesmal werde ich warten und vertrauen; mich ablenken mit Nützlichem von Tagmamiswerken, Tätigkeiten, wohl weiß ich nicht ganz wo..
Nur Gott weiß was, wann kommt!
-Nein, diesmal möchte ich mich herzlich gern, ausnahmsweise mal weiterentwickeln und nicht mehr üben TripTrap auf Stillstand, ich bete es gelingt!
Sondern gemeinsames Vorranschreiten im Schritte und Takte Gottes und der Mann, meiner und unserer Liebsten.

Welch wunderbare Zeit steht uns nun bevor. GOTT sei Ehre, Dank, Lob und Gesang von ganzem Herzen, preise ich dich Jesus! Danke Gott für deine Glückseligkeit deiner Herrlichkeit in Ewigkeit.

Und dir sag ich danke, dass du mich, uns stets und immer begleitest, egal aus welcher Entfernung, beschützt du und bist immer da, wenn ich dich brauche. Ich liebe dich so sehr! Und möchte bleiben mein ganzes Leben nur bei dir! Wahrhaftig bleibend, für immer und ewig, deine!

Wachse Sonnenlicht.. wachse!

Amen!